Kontakt

2019 Frankenlese / Mut – Autorenlesungen vom 11 bis 21. März in der Nordstadt Nürnberg: Mittwoch, 13. März, 16 Uhr / Stadtteilbibliothek Maxfeld

Autorenlesung Hanna Quitterer – Mut und Hoffnung / Mittwoch, 13. März, 16 Uhr, Stadtteilbibliothek Maxfeld

„Mut“ ist das Motto der diesjährigen Frankenlese, bei der auch die Autorin Hanna Quitterer liest. Sie beschäftigt sich mit Texten, die immer gleichzeitig real und ausgedacht sind, die in der Wirklichkeit spielen und trotzdem Geschichten bleiben.
Hanna Quitterer stellte sich beherzt dem Wettbewerb um den Fränkischen Preis für junge Literatur und bekam dafür 2017 ihren ersten Preis.

Programm Frankenlese:

Montag 11. März, ab 15.30 Uhr – Eröffnung mit Jo Seuß und Heinrich Hartl am Klavier
Lassen Sie sich in Kaffeehaus-Atmosphäre mit Tartes & Kuchen, Kaffee, Wein und Wasser überraschen.
Veranstaltungsort: Evangelisches Gemeindehaus Maxfeld, Berliner Platz 20 (Haltestelle U 2, Rennweg)

Mittwoch 13. März, 16 Uhr
Hanna Quitterer – Mut und Hoffnung
Hanna Quitterer wurde 1996 in Nürnberg geboren. Nach dem Abitur und einem Freiwilligen Sozialen Jahr Kultur begann sie in Eichstätt Anglistik und Europäische Ethnologie zu studieren. 2017 wurde sie mit dem Fränkischen Preis für Junge Literatur ausgezeichnet; Texte veröffentlichte sie zum Beispiel in der Literaturzeitschrift „Wortlaut“ oder in der Anthologie Ziegelsteiner Auslese.
Veranstaltungsort: Stadtteilbibliothek Maxfeld, Maxfeldstr. 27

Freitag 15. März, 14 Uhr
Monika Martin – Hochgericht
Die Schwanstettener Autorin Monika Martin, die neben ihrer literarischen Arbeit seit vielen Jahren Stadtrundgänge in Nürnberg durchführt, veröffentlicht mit „Teichwächter“ ihren siebten Kriminalroman.
Nach „Hochgericht“ (2014) und „Rauschgoldengel“ (2016) ist es ihr dritter Roman aus der Reihe „Krimis mit Geschichte“.
Veranstaltungsort: Café Martin, Caritas Senioren- und Pflegeheim Stift St. Martin, Grolandstr. 67
Kaffee & Kuchen ab 13.30 Uhr

Montag 18. März, 15.30 Uhr
Jürgen Mandel – Kornburger Geschichten und andere
Jürgen Mandel ist 1944 in Kornburg geboren, lebt im Nürnberger Stadtteil St. Leonhard, wo er seit 20 Jahren im Kirchenvorstand der evangelischen Gemeinde Nürnberg St. Leonhard und seit einigen Jahren auch bei der SinN-Stiftung Nürnberg tätig ist.
Veranstaltungsort: Altenheim Hensoltshöhe, Saal im 4. OG, Am Stadtpark 130

Donnerstag, 21. März, 14 Uhr
Ulrike Sheldon – Einmalallezeit
Ulrike Sheldon wurde in Breslau geboren, zog häufig um und lebt nun seit vielen Jahren in Nürnberg. Sie studierte Deutsch und Geschichte und unterrichtete viele Jahre in Schwabach.
Veranstaltungsort: Café Zeitlos, KUNO, Wurzelbauerstr. 29
Kaffee & Kuchen ab 14 Uhr

Alle Veranstaltungsorte sind barrierefrei zugänglich.
Eintritt frei - Spenden willkommen
Veranstalter: In Kooperation mit der Stadtteilbibliothek Maxfeld:
Ev.-luth. Diakoniewerk Neuendettelsau KdöR Seniorennetzwerk Nordstadt Schmausengartenstraße 10, 90409 Nürnberg und
Literaturzentrum Nord, KUNO Wurzelbauerstraße 29, 90409 Nürnberg

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtbibliothek/aktuell_58898.html>