Kontrast Hilfe zur Nutzung dieser Seite

Extremwetter

Aufziehender schwerer Sturm über einer ländlichen Landschaft.

Bild vergrößern

Mal eben nett übers Wetter plaudern? Diese Zeiten sind vorbei. Ob Sturm, Starkregen oder Hitze – extreme Wetterlagen werden immer häufiger und verursachen jedes Jahr immense Schäden. Wir informieren Sie auf dieser Seite, wie Sie vorsorgen und sich im Ernstfall vor Schäden durch Extremwetter schützen können.


Hitze

Mit dem Klimawandel steigt vor allem in Großstädten wie Nürnberg die Belastung durch Hitze. Für viele Menschen sind hohe Temperaturen eine akute Gefahr für die Gesundheit, insbesondere für Ältere, Kranke und kleine Kinder. Deshalb: Schützen Sie sich und andere vor extremer Hitze.

Waldbrände

Langanhaltende Hitze geht mit steigender Waldbrandgefahr einher. Die Böden sind ausgetrocknet und leicht entflammbar. Täglich veröffentlicht der Deutsche Wetterdienst die Waldbrandgefahr auf einer Skala von 1 bis 5. Die Feuerwehr Nürnberg informiert, wie Sie sich im Wald bei Brandgefahr richtig verhalten.

Hochwasser und Starkregen

Hochwasser und Überschwemmungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, wie wichtig Vorsorge ist, um Hochwasserschäden zu minimieren. Das Umweltamt informiert auf seinen Seiten rund um das Thema Hochwasser und Überschwemmungsgebiete in Nürnberg und verweist auf Kartendienste des Freistaats.


Warnungen und Hinweise

Warnungen des Deutschen Wetterdienstes

Ob via App, im Internet, im Radio oder im Fernsehen – Warnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) erhalten Sie über viele Kanäle. Der DWD warnt kartenbasiert nicht nur vor Wettergefahren wie Sturm oder Hagel, sondern auch vor Gefahren wie Waldbrand, Hitze und UV-Strahlung.

Kostenlose Warn-Apps

Mit Warn-Apps erhalten Sie alle Warnungen auf Ihr Smartphone. Bei extremem Unwettern informiert die Stadt postleitzahlengenau über ihren „Katwarn“-Warndienst. Zusätzlich bietet der Bund die Warn-App namens „NINA“ an. Diese zeigt auch Wetterwarnungen und Hochwasserinformationen an.

Weitere Hinweise der Stadt

Schwere Stürme führen häufig dazu, dass städtische Einrichtungen wie zum Beispiel der Tiergarten schließen müssen. Auch im öffentlichen Nahverkehr oder im Straßenverkehr kommt es oft zu Behinderungen. Auf dieser Seite halten wir Sie über wetterbedingte Warnungen und Störungen auf dem Laufenden.


Mehr zum Thema

Aktualisiert am 09.08.2022, 14:52 Uhr

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/extremwetter.html>