Kontakt

Materialien und Angebote für Flüchtlinge in Nürnberg

Wo gibt es was? Vor dieser Frage stehen nicht nur viele geflüchtete Menschen, wenn sie neu nach Nürnberg kommen. Auch Helfer sind manchmal überfragt, wenn sie spezielle Beratung oder Deutschkurse für Flüchtlinge suchen. Als erster Anhaltspunkt dient dieser Überblick, wo Sie Broschüren, Lernmaterialien, Beratungsstellen und vieles mehr finden.


Hilfen zum Deutschlernen

Konjunktiv, Genitiv, starkes Verb: Viele Ehrenamtliche, die Flüchtlingen helfen Deutsch zu lernen, kennen wahrscheinlich das Problem: Es ist ganz schön schwierig, die Tücken der deutschen Grammatik zu erklären. Daher haben Bildungszentrum und Sozialreferat Lernmaterialien gesammelt, die sich gut im Unterricht einsetzen lassen oder fürs Selbststudium eignen.

Orientierungshilfen durch die deutsche Rechtsordnung

Nicht nur die deutsche Sprache hat ihre Tücken. Wertevorstellungen, Zivil- oder Strafrecht sind Brocken, die die wenigsten aus dem Stegreif erklären können. Das bayerische Justizministerium beschreibt in Videos, Handouts und Broschüren, wie die deutsche Rechtsordnung funktioniert. Die Inhalte sind auch auf Englisch, Arabisch, Urdu, Paschtu und Dari zu finden.

Broschüre: Leben in Nürnberg

Notfallkontakte, Ausbildung, Kinderbetreuung oder finanzielle Hilfen: Die Broschüre "Leben in Nürnberg" liefert nützliche Informationen, Adressen und Telefonnummern für die erste Zeit in Nürnberg. Sie ist in den sechs Sprachen Deutsch, Englisch, Russisch, Serbo-Kroatisch, Arabisch und Farsi verfasst.

Broschüre: Nürnberg erleben

Wo kann ich Sport treiben? Wie sieht das kulturelle Leben aus? Welche Angebote gibt es für Kinder? Die Broschüre "Nürnberg erleben" gibt einen ersten Überblick über Freizeitmöglichkeiten in der Stadt. Sie ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Russisch, Serbo-Kroatisch, Arabisch und Farsi verfasst.


Weitere Angebote der Stadt Nürnberg

Nicht nur guter Lesestoff: die Stadtbibliothek

Stadtbibliothek

Neben den gängigen Sprachen Deutsch und Englisch hat die Stadtbibliothek auch Romane auf Arabisch, Persisch oder Türkisch. Daneben können Sie aus einem breiten Sortiment an CDs, DVDs und eBooks wählen. Außerdem gibt es kostenloses WLAN und Räume, in denen man in Ruhe lesen und arbeiten kann. Wer unsicher ist, wie ein Besuch in der Stadtbibliothek abläuft, dem hilft ein Animationsfilm weiter, der ganz ohne Worte auskommt.

Spezielle Unterstützung für geflüchtete Frauen

Viele geflüchtete Frauen erfahren Gewalt – sei es im Heimatland, auf der Flucht oder in den Unterkünften der neuen Heimat. Die Stadt Nürnberg hat mit Vereinen und Einrichtungen einen Arbeitskreis ins Leben gerufen, um geflüchtete Frauen zu beraten. Außerdem werden Schulungen für professionelle und ehrenamtliche Kräfte zu diesem Thema angeboten.

Wo können Flüchtlinge Sport treiben?

Einen Pass spielen, einen Freistoß machen oder ein Tor schießen kann man auch ohne Deutschkenntnisse. Sport hilft, im neuen Land anzukommen, neue Leute kennenzulernen und Abwechslung in den Alltag zu bringen. Neben bereits bestehenden Angebote der Nürnberger Sportvereine können Flüchtlinge auch spezielle Sportkurse besuchen. Dazu berät Sie gerne die Koordinationsstelle des SportServices.

Beratung im Bildungszentrum

Deutschkenntnisse sind bekanntlich das A und O für eine erfolgreiche Integration. Hier tritt das Bildungszentrum auf den Plan: Es bietet spezielle Deutschkurse für geflüchtete Menschen an, auch Integrationskurse stehen auf dem Programm. Außerdem bereitet es auf den deutschen Arbeitsmarkt vor oder berät, wie man Berufsabschlüsse aus dem Ausland anerkennen lassen kann.

Mehr zum Thema

Willkommensbrief

Nützliche Tipps

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/fluechtlinge_materialien.html>