Kontakt

Ergebnisse der Kommunalwahl 2014

Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly

Bild vergrößern

Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg Dr. Ulrich Maly

OB Dr. Ulrich Maly im Amt bestätigt

Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly (SPD) ist bei der Kommunalwahl am 16. März 2014 für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt worden. Das vorläufige Endergebnis der Oberbürgermeisterwahl sieht den Amtsinhaber bei 67,1% der Stimmen. Herausforderer Sebastian Brehm (CSU) erreichte demnach 24,1%, die anderen sieben Kandidaten für das Amt blieben jeweils bei unter 2,0% der Wählerstimmen. Im Vergleich zum Wahlergebnis von 2008 legte Maly damit noch einmal 2,8 Prozentpunkte zu, die CSU blieb 3,3 Prozentpunkte unter dem Ergebnis, das Klemens Gsell bei der letzten OB-Wahl eingefahren hatte. War die Wahlbeteiligung bei der letzten Kommunalwahl mit 50,1% bereits gering, so stellte die diesjährige Wahl mit lediglich 44,3% leider einen neuen Negativrekord auf. Von den 385.621 Nürnbergern, die wahlberechtigt waren, gaben 170.710 ihre Stimme bei der OB-Wahl ab. Positiv war dagegen die Entwicklung bei der Briefwahl. Seit man den Antrag nicht mehr begründen muss, wird diese immer populärer: So sind bei dieser Wahl insgesamt 66.316 Anträge eingegangen, rund ein Drittel davon per Online-Formular.

Ergebnisse der Stadtratswahl 2014

Am Wahltag standen außerdem insgesamt 551 Kandidaten auf zehn Listen für die 70 Sitze im Stadtrat zur Wahl. Wegen der vielfältigen Möglichkeiten, die sich durch das Kumulieren und Panaschieren ergeben, fand Sonntagabend allerdings nur die Auszählung der Stimmzettel mit einem Listenkreuz statt. Die Stimmzettel, auf denen Stimmen an einzelne Bewerber verschiedener Listen vergeben wurden, wurden am folgenden Tag in verschiedenen Dienststellen der Stadt Nürnberg ausgezählt. Um 20:55 Uhr konnte das Wahlamt dann für die Stadtratswahl ein vorläufiges Endergebnis präsentieren. Die Sitzverteilung im Nürnberger Stadtrat wird ab dem 1. Mai 2014 damit folgendermaßen aussehen: Stärkste Fraktion wird die SPD mit 31 Sitzen. Die CSU kommt auf 21 Sitze, die Grünen auf deren sechs. Die Linke Liste wird drei Mitglieder des Nürnberger Rats stellen, während ÖDP, Freie Wähler und BIA jeweils zwei Vertreter in das Gremium entsenden. Die FDP, Die Guten und die Piraten kommen jeweils auf einen Sitz im Stadtrat.

Mehr zum Thema

Außerdem interessant

URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/kommunalwahl_2014.html>