Kontakt

20. Dezember bis 9. Januar: Wochentipps XXL für Nürnberg

Wir verabschieden uns in die Ferien. Das heißt, diese Ausgabe ist extralang, damit Ihnen zwischen den Jahren ohne uns nicht langweilig wird. Wenn Sie Weihnachten und Silvester in Nürnberg verbringen – hier gibt’s noch zwei Extra-Seiten obendrauf. So bleibt uns jetzt nur noch eines zu sagen: ein frohes Fest, schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr! (hb)

Weihnachten und Silvester

Weihnachten: Kirche und Party

An Heiligabend scheiden sich die Geister: Die einen wollen in die Kirche, die anderen lieber feiern, vor der Bescherung oder danach. Wir haben für alle das Beste zusammengesucht: Gottesdienste in den Stadtkirchen, Konzerte und Partys. Natürlich auch für die beiden Weihnachtsfeiertage. Frohe Weihnachten!

Silvester: die Nacht der Nächte

Dieses Jahr dürfen Sie sich wieder auf ein Silvestival freuen. Aber auch sonst wird's am letzten Tag des Jahres nicht langweilig. Sie können Klassik genießen oder bis zum Morgengrauen in den Clubs tanzen. Viele Theater, Kirchen und Kneipen locken außerdem mit einem Extra-Programm.


Musik: Live und aufgelegt

21. Dezember: La Boum

Alle Jahre wieder kommt zur Weihnachtszeit der Sommer noch einmal vorbei: Die Band La Boum lädt mit einer fröhlichen Festtagssause zum Mitsingen, Mittanzen und Feiern ins Stereo ein. Wer danach weiterfeiern möchte, kann das auf der Spezialausgabe des Zirkus Beretton gerne bis in die Puppen tun.

22. Dezember: Me & Reas & Friends

Da ihr alljährliches Weihnachtskonzert im Club Stereo wie immer ratzfatz ausverkauft war, gibt es auch heuer wieder eine Zusatzshow. Me & Reas legt wieder einfach noch eines drauf und lässt Sie mit einem Abend voller Guter-Laune-Musik in die Feiertage starten. Die eine oder andere Überraschung gibt es auch.

27. und 28. Dezember: X-Mas-Special

Das Sunday Night Orchestra lässt es nach den Weihnachtsfeiertagen wieder ordentlich krachen. Wie jedes Jahr präsentieren die Musiker Highlights aus den Konzerten des vergangenen und des kommenden Jahres. Wenn Sie mögen, begleitet von einem Drei-Gänge-Menü.

4. Januar: The Twiolins

The Twiolins, das sind die Geschwister Marie-Luise und Christoph Dingler. Ein virtuoses Violinduo, das sich moderner Klassik, genauer „progressive classical music“ verschrieben hat. Am 4. Januar spielen sie ihr hypnotisch-innovatives Programm „Secret Places“ im Gostner Hoftheater.


Kultur: Kunst, Kino, Theater, Literatur

21. Dezember: Kurzfilmtag

In der längsten Nacht des Jahres bestimmen wieder die kürzesten Filme den Spielplan vieler Kinos. Im Casablanca können Sie schon nachmittags mit dem Gucken anfangen und dazu auch Ihre Kinder mitbringen. Abends warten dann die besten deutschen Kurzfilme des Jahres auf Sie.

29. Dezember: Poetry Slam

Ein Dichterwettstreit mit Tiefgang – das ist dieser Poetry Slam im wörtlichen Sinne: Die Bühnenpoeten treten dieses Mal mit ihren selbstgeschriebenen Texten in den historischen Felsengängen gegeneinander an. Bitte pünktlich kommen, denn vorher gibt’s noch eine Kurzführung durch das unterirdische Nürnberg.

1. Januar: Neujahrskino

Für eingefleischte Cineasten ist es längst Brauch: Am ersten Abend des neuen Jahres unter einer Brücke im Freien sitzen und mit anderen Verrückten, die auch nicht frieren, einen Film angucken. Zum 20-jährigen Jubiläum zeigt das Mobile Kino einen Überraschungs-Stummfilm mit Live-Musik.


Freizeit: Feste, Märkte, Führungen

20. Dezember: Fahrradflohmarkt

Für ambitionierte Radler ist das ganze Jahr über Saison. Und vielleicht soll ja auch ein neues Fahrrad unterm Weihnachtsbaum Platz finden. Dann bietet sich der Fahrradflohmarkt im Z-Bau an. Vier Tage vor Heiligabend dreht sich hier alles rund um das umweltschonende Fortbewegungsmittel.

23. Dezember: Adventssingen im Stadion

Mehr als 10.000 Menschen treffen sich wieder im Max-Morlock-Stadion, um gemeinsam zu singen. Neben Weihnachtsliedern gibt es ein Rahmenprogramm für die ganze Familie. Im Ticketpreis enthalten sind das VGN-Ticket, eine Kerze und das Programmheft mit allen Liedtexten.

Versteigerung von Kuscheltieren beim Markt der langen Gsichter 2

27. Dezember: Markt der langen G‘sichter

Damit ungeliebte Weihnachtsgeschenke nicht im Müll landen, gibt es den „Markt der langen G'sichter“. Lästige Präsente können Sie dort nach den Feiertagen von Prominenten versteigern lassen. Wegen der Bandbreite an Geschenken gleitet der Markt oft ins Skurrile ab und genießt Kultstatus.

Teilnehmer beim Silvesterlauf

31. Dezember: Silvesterlauf

Wenn Ihre körperliche Verfassung an den Festtagen etwas gelitten hat, können Sie Ihrem Körper vor Jahresende noch etwas Gutes: Laufen Sie sich doch beim Silvesterlauf wieder ein paar Pfunde ab. Wem das zu sportlich ist, kann an der Strecke die Läufer anfeuern und gleichzeitig Frischluft tanken.

Ab 2. Januar: Führung im Laufertorkeller

Nach dem Zweiten Weltkrieg mussten die Nürnberger große Mengen Schutt aus der zerstörten Stadt schaffen. Hierfür wurde eigens eine Trümmerbahn installiert. Wie das genau funktioniert hat, erfahren Sie bei einer Sonderführung durch die ehemaligen Bierkeller am Laufertor.

5. Januar: Bockbier-Anstich

Die Party an Silvester war rauschend und steckt Ihnen noch in den Knochen? Dann müssen Sie sich Stärke antrinken: Der Z-Bau wird wieder zum Z-Bräu und kredenzt zum Frühstück Bockbier mit Blasmusik und Weißwürsten sowie Suppe mit Einlage aus dem Braukessel. Wohl bekomm's!

6. Januar: Theaterflohmarkt

Fünf Stunden lang dürfen Sie wieder im riesigen Fundus des ACT Centers wühlen: Ausgemusterte Kostüme, Abendkleidung, Schuhe, Accessoires, Requisiten und Bühnenmaterial warten auf Sie. Für Vintage-Fans gibt es Retro Kleidung aus den 60er und 70er Jahren – vor allem aus den USA und Großbritannien.


Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/nuernberg_tipps_weihnachten_bis_dreikoenigstag.html>