Kontakt

Kunst statt Waschmaschinen: "Offen Auf AEG" in Nürnberg

Besucher vor großformatigen Fotografien an den Wänden

Rund ein Jahrhundert lang befand sich im Westen Nürnbergs eines der großen Industrieareale. Wo bis 2007 Waschmaschinen in zwölf Metern Höhe über den Hof befördert wurden, haben sich in den vergangen Jahren die Kreativen ein Zentrum aufgebaut: Das ehemalige AEG-Gelände in Nürnberg-Eberhardshof ist heute Heimat für Künstler und junge Unternehmen. Einen Blick hinter die Kulissen bekommen Sie seit 2010 jährlich bei "Offen Auf AEG" im September.

Termin 2019

"Offen Auf AEG" findet auch nächstes Jahr im September wieder statt. Den genauen Termin geben wir an dieser Stelle rechzeitig bekannt.

Rückblick: Offen Auf AEG 2018

Am 22. und 23. September 2018 öffneten viele Künstler ihre Ateliers, zeigten ihre Werke und Arbeitsweise. In den verschiedenen Hallen auf dem Gelände konnten Sie Kunst, Musik und Performances im Großformat erleben: Die Werkschau in Halle 15 fasste das Schaffen der Auf AEG ansässigen Künstler zusammen. Das Ausstellungsprojekt „Requiem for a Failed State“ des Leipziger Kunstzentrums stellte in Halle 14 die Perspektive einer jungen Generation von Künstlern in den Mittelpunkt. Ebenfalls in Halle 14 zu sehen war die Fotoaustellung „Glimpsing“, die nicht nur das aktuelle Nürnberg präsentierte, sondern auch danach fragte, wie die Stadt künftig aussehen wird. Weitere Ausstellungen, Vorführungen, Mitmachangebote und Performances warteten in der Halle 13, in der Kulturwerkstatt und auf dem gesamten Auf AEG Areal auf Sie.

Eindrücke von Offen Auf AEG


Von Kunst bis Energie: Vielfältige Nutzungen des Areals

Cafe Die Pforte auf dem ehemaligen AEG-Gelände

creating communities

Auf AEG ist ein gelungenes Projekt der Revitalisierung einer Industriebrache. Es bringt neben Kunst und Kultur, Design und Handwerk auch Bildung und Forschung, Dienstleistung, Handel und Produktion sowie Gastronomie in einem lebendigen Stadtquartier zusammen.

Atelier der Künstlerin Anna Bittersohl

Kunst, Kultur, Kreativität

Eines der Herzstücke der Neubelebung des alten AEG-Areals: Künstler, Kreative und Kulturschaffende haben sich in ehemaligen Verwaltungsbüros und Werkstätten ihre Ateliers eingerichtet. Alle Gattungen sind vertreten: von Malerei, Grafik, Skulptur, Film, Fotografie bis zu Performance.

Eingangsbereich Kulturwerkstatt Auf AEG bei Nacht

Kulturwerkstatt Auf AEG

4.800 Quadratmeter mit Kursräumen, Sälen und Gastronomie – das ist die „Kulturwerkstatt Auf AEG“. Das Kultur-Stadtteilzentrum beherbergt neben dem Kulturbüro Muggenhof, dem KinderKunstRaum und der Musikschule Nürnberg die Akademie für Schultheater und Theaterpädagogik und das Centro Español.

E-Auto vor dem Energie Campus Nürnberg

Bildung und Forschung

Verschiedene Forschungsinstitute haben inzwischen ihren Platz auf dem ehemaligen AEG-Areal: Der Energie Campus Nürnberg, das Frauenhofer Institut für Bauphysik und der Lehrstuhl für Angewandte Kryptographie sind nur einige Beispiele der inzwischen angesiedelten Institute und Bildungseinrichtungen.


Panoramabilder: Offen Auf AEG

Panorama starten Auf AEG

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/offen_auf_aeg.html>