Kontakt

Altstadt ans Wasser: Pegnitzufer an der Insel Schütt

Nürnbergs Altstadt hat eine neue Stadtoase direkt an der Pegnitz: Das Südufer der Insel Schütt lädt nach seiner Umgestaltung zum barrierefreien Entspannen, Flanieren, Sitzen oder Liegen ein. Baden ist zwar weiterhin verboten, aber das Wasser der Pegnitz ist an dieser Stelle so nah und erlebbar wie sonst nirgends in der Innenstadt.

Blick vom Pegnitzufer der Insel Schütt auf Lorenzer Altstadt

Bild vergrößern

Das neu gestaltete Pegnitzufer an der südlichen Insel Schütt bringt die Altstadt für die Nürnberger näher ans Wasser.

In rund einjähriger Bauzeit ist eine 170 Meter lange Uferterrasse entstanden. Von der Sitzmauer und den Sitzstufen können Sie an heißen Tagen die Füße in die Pegnitz baumeln lassen. Bänke, eine Liegewiese sowie ein ins Wasser hineinragender Holzbalkon sorgen für zusätzliche Aufenthaltsqualität. Der östliche Zugang ist barrierefrei. Aus dem Parkhaus unterhalb der Insel Schütt führt eine Treppe zu der Parkanlage, eine weitere Treppe wird künftig von oben zu den Terrassenanlagen führen.

Daten und Fakten

- Baukosten: 350.000 Euro
- Förderung aus Städtebaumitteln: 195.000 Euro
- Gesamtfläche: 1800 Quadratmeter
- intensive Bürgerbeteiligung
- Teil des Projekts "Altstadt ans Wasser"

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/pegnitzufer_insel_schuett.html>