Kontakt

Ein Fünftel der Nürnberger Einwohner sind Senioren

Die Zahl der Woche am 22. August 2016: 105.484. So viele Menschen über 65 lebten im Jahr 2014 in Nürnberg. Das entspricht einem guten Fünftel der gesamten Stadtbevölkerung. Ein gutes Viertel der Senioren in der Stadt ist sogar älter als 80 Jahre.

Seniorin und junge Frau trinken Kaffee

Bild vergrößern

Angebote für die 105.484 Senioren in Nürnberg gibt es zahlreiche, unter anderem vom Amt für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg.

Die kürzere Lebenserwartung von Männern äußert sich auch in Nürnberg: Bei den 65- bis 80-Jährigen liegt der Männeranteil immerhin noch bei über 44 Prozent, in der Gruppe der über 80-Jährigen sind dann nur noch 34 Prozent männlich. Der Trend der vergangenen 15 Jahre zeigt aber, dass auch immer mehr Männer ein hohes Alter erreichen: So ist in den beiden Kategorien der 65- bis 80-Jährigen sowie der Menschen über 80 eine Steigerung des Männeranteils um 4 beziehungsweise 9 Prozentpunkte erkennbar.

Seniorenanteil seit 1985 leicht gestiegen

Häufig ist in den Medien davon zu lesen, dass die Bevölkerung Deutschlands immer älter werde. Manchmal finden sich gar Schlagworte wie "Vergreisung". Bezogen auf die Zeit seit 1985 lässt sich für Nürnberg klar sagen, dass der Anteil der Senioren zugenommen hat. Dieser Anstieg ist mit knapp 3 Prozentpunkten (von 17,5 Prozent im Jahr 1985 auf 20,4 Prozent im Jahr 2014) jedoch keineswegs so drastisch, wie man angesichts der Berichterstattung meinen könnte.

Ausländische Bevölkerung wird immer älter

Der überwiegende Großteil der Nürnberger Senioren besitzt einen deutschen Pass: Lediglich 12,2 Prozent der über 65-Jährigen haben eine andere Staatsbürgerschaft. Bei den Menschen über 80 ist dieser Anteil mit knapp 5 Prozent noch deutlich geringer. Stark angestiegen sind diese Zahlen aber im Vergleich zu 1985: Damals hatten nicht einmal zwei Prozent der Nürnberger Senioren eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche. In diesen 30 Jahren kamen zunehmend in Deutschland gebliebene "Gastarbeiter" der 1950er bis 1970er Jahre ins Rentenalter. (job)

Hintergrund: Zahl der Woche

Das Amt für Stadtforschung und Statistik der Städte Nürnberg und Fürth veröffentlicht in in Monatsberichten, Jahrbüchern und vielen weiteren Publikationen sehr regelmäßig Zahlen, die Aufschluss über verschiedenste Entwicklungen in Nürnberg geben. In unserer neuen Serie "Nürnberg numerisch: die Zahl der Woche" stellen wir Ihnen ab Juni 2016 nach und nach einige der Zahlen und deren Hintergründe vor.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/zahl_der_woche_kw_34_2016.html>