Kontakt

Erhebungsbeauftragte (w/m/d) gesucht

Erhebungsbeauftragte führen die Befragungen vor Ort durch. Sie besuchen
die in der Stichprobe ausgewählten Bürgerinnen und Bürger und erfassen
die Daten mit einem (Online-) Fragebogen über (von der Erhebungsstelle bereitgestellte) Tablet-Computer.

Die Voraussetzungen für den Einsatz als Erhebungsbeauftragter sind gesetzlich festgelegt. Alle Bewerber werden von den Erhebungsstellen in den Kommunen nach den festgelegten Auswahlkriterien geprüft und im Zweifel auch abgelehnt. Vor ihrem Einsatz müssen sie sich gesetzlich auf die Wahrung des Statistikgeheimnisses und zur Geheimhaltung der Erkenntnisse, die sie während und nach ihrer Tätigkeit gewonnen haben, schriftlich verpflichten. Ab dem Zensusstichtag beginnen die Erhebungsbeauftragten mit den persönlichen Befragungen in Haushalten und Wohnheimen aus der Stichprobe. Ein spezieller Ausweis bestätigt die Rechtmäßigkeit ihrer Arbeit. Jeder Erhebungsbeauftragte wird ca. 100 Erhebungen durchführen. Der Zeitraum für die Erhebungen ist Mai bis August 2022.

Die Aufgaben:

  • Teilnahme an einer Schulung vor Beginn der Erhebungen
  • Begehung von Anschriften vor Ort
  • Terminankündigungen
  • Persönliche Befragung zum angekündigten Termin*
  • Übergabe von Zugangsdaten zur Online-Selbstauskunft an die auskunftspflichtigen Personen
  • Dokumentation der vor Ort festgestellten Ergebnisse/Daten im EDV-System (Tablet)
  • Übermittlung der Ergebnisse/Unterlagen an die Erhebungsstelle

Die Voraussetzungen:

  • Volljährigkeit und Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland zum Zensusstichtag (15.5.2022)
  • Telefonische & schriftliche Erreichbarkeit
  • Smartphone & E-Mail-Adresse
  • Gute Deutschkenntnisse und wenn möglich weitere Fremdsprachenkenntnisse
  • Verschwiegenheit
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Gewissenhafter Umgang mit vertraulichen Informationen
  • Sympathisches und sicheres Auftreten, soziale Kompetenz sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Zeitliche Flexibilität, Mobilität und gute Arbeitsorganisation

Das Angebot:

  • Eigenverantwortliche Mitarbeit in einem der wichtigsten Projekte der amtlichen Statistik in der Europäischen Union.
  • Flexible Zeiteinteilung: Die Erhebungen finden in Ihrer „Freizeit“ statt, d.h. sie können beispielsweise auch nach Feierabend oder am Wochenende durchgeführt werden.
  • Für die ehrenamtliche Tätigkeit erhalten Erhebungsbeauftragte eine attraktive, steuer- und sozialversicherungsfreie Aufwandsentschädigung (bis zu ca. 800 € - Details zu der Vergütung werden in der Schulung erläutert).

Zur Bewerbung für eine Tätigkeit als Erhebungsbeauftragte/r für den Zensus2022:

*Hinweis: Je nach aktueller Lage der Corona Pandemie kurz vor oder während des Erhebungszeitraums, können evtl. auch alternative Erhebungsmethoden

(z.B. über Telefon) zum Einsatz kommen.

Nürnberg und Fürth

  • Logo Nürnberg<https://cms1.stadt.nuernberg.de/internet/portal>
  • Logo Fürth<http://fuerth.de>

Häufig nachgefragt

Veröffentlichungen

Uns interessiert Ihre Meinung!

Fremdsprachige Infos

Choose language

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/statistik/erhebungsbeauftragte_gesucht.html>