Kontakt

„Höher, schneller, weiter, mehr“ - Methoden zur Prävention

Schulung der Aktion Jugendschutz Bayern

Kurzinformation
Der Konsum von aktivierenden Drogen wie Kokain, Ecstasy, Amphetamin oder Crystal-Meth sowie stimulierende neue psychoaktive Substanzen (NPS) nimmt seit Jahren zu. Da diese Substanzen inzwischen quer durch alle Milieus und Bildungsgruppen konsumiert werden gilt es neben Angeboten, die sich speziell an Risikogruppen richten, auch universelle Präventionsmethoden für pädagogische Fachkräfte anzubieten.

Ziel dieser Fortbildung ist es, den Teilnehmenden Hintergrundinformationen und interaktive Methoden an die Hand zu geben, damit Jugendliche gestärkt und befähigt werden mit den Anforderungen der heutigen Gesellschaft umgehen und ein „gutes“ Leben ohne leistungssteigernde Substanzen führen zu können.

Termin
Donnerstag, 29. Oktober 2020
von 10 bis 17 Uhr

Ort
Nürnberg
Caritas-Pirckheimer-Haus (CPH)
Königstr.64
90402 Nürnberg

Veranstalter
Aktion Jugendschutz Bayern

Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte aus der Suchtprävention, Jugendarbeit, Jugendhilfe, Schule

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/suchtpraevention/aktuell_64754.html>