Kontakt

Biodiversität in städtischen und privaten Kleingartenanlagen

Viele Hände greifen ineinander, damit Nürnbergs Kleingärten noch artenreicher werden. Weil Kleingartenanlagen zu den wichtigen Naturräumen im Ballungsraum Nürnberg zählen, kooperieren die Biodiversitätsagentur, Stadtverband Nürnberg der Kleingärtner e.V. sowie eine private Kleingartenanlage.

Gemeinsam legen wir 2014 eine ca. 3.200 m² große Blühfläche im Westpark an, die Nahrungsquelle und Lebensraum für zahlreiche heimische Blumen und Tiere bietet. Darüber hinaus fand anlässlich des Tags der Biodiversität bei den Abenteuer StadtNatur Tagen am 24.05.2014 eine Führung mit Prof. Dr. Ulrich Asmus durch die Kleingartenanlage "Kurt Ahles" am Marienberg statt. Hier entstand eine angeregte Diskussion und Gesprächsgrundlage zu Anbauvielfalt, Ästhetik & Lebensqualität in Kleingärten.

Gruppenbild von der Führung in der Kleingartenanlage "Kurt Ahles" zum Tag der Biodiversität 2014 mit Prof. Dr. Ulrich Asmus.

In Kooperation mit den Kleingärtnern/innen angelegte Blühfläche im Westpark.

Phacelia tanacetifolia, zu Deutsch Rainfarn-Phazelie auf der neu angelegten Blühfläche. Eine Blume, die besonders beliebt bei Bienen ist.

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltamt/biodiversitaetsagentur_projektbeispiele_kleingaerten.html>