Kontakt

Hochwasserschutz in Nürnberg

Hochwasser in Nürnberg

Mit dem Ziel, hochwasserbedingte nachteilige Folgen zu verringern, bietet das Umweltamt an dieser Stelle umfangreiche Informationsmöglichkeiten rund um das Thema Hochwasser an.

Wie kommt Hochwasser zustande?

Hochwasser in Gewässern

Lange Dauerregen, kurzzeitige Starkniederschläge und/oder Schneeschmelze sind die Ursachen für Hochwasser. Ein Teil des Niederschlags versickert im Boden, wird zwischengespeichert und bildet das Grundwasser. Bei gesättigtem oder gefrorenem Boden kann das Wasser nicht versickern und fließt direkt in die Gewässer.

Hochwasser durch Überlastungen aus dem Kanalnetz

Aufgrund von Starkregen kann Abwasser aus Kanälen und Sonderbauwerken austreten, welches eine Überflutung von Flächen zur Folge hat und in Häuser eindringen und Schäden verursachen kann.

Hochwasser aus urbanen Sturzfluten

Sturzfluten aufgrund von Starkregen sind starke Oberflächenabflüsse, die weder durch Gewässer noch durch das Entwässerungssystem schadlos aufgenommen und abgeleitet werden können. In diesen Fällen wird Starkregen also gar nicht erst durch ein Gewässer oder Kanalnetz aufgenommen, sondern fließt wild an der Oberfläche ab. Es kann in Gebäude eindringen und Schäden verursachen.

Starkregen tritt oftmals im Sommer im Zusammenhang mit Gewittern überraschend auf. Ort und Zeitpunkt sind kaum vorhersehbar. Von Überschwemmungen besonders gefährdet sind stark versiegelte Baugebiete, Gebäude in Gelände-Senken, Straßen ohne Wasserführung durch Bordsteine, Hauskeller und Tiefgaragen. Es sind nicht nur langandauernde großflächige Dauerregen gefährlich, sondern auch kleinräumige, kurzzeitige und kräftige Starkniederschläge.

Aktuelle Informationen

Hochwasser geht jeden an. Anwohner, Land- und Forstwirte, Kommunen, Gewerbe, Architekten, Hausbesitzer und auch Planer für Stadt- und Landschaftsplanung.

Ob als Anwohner oder sonstiger Nutzer in Flussnähe oder in der Folge von Starkregen: von Hochwasser können fast alle Menschen in Nürnberg betroffen sein. Mit der richtigen Vorbereitung können Sie mögliche Schäden durch Hochwasser verringern oder sogar ganz vermeiden.

Technischer Umweltschutz


Herr Pillipp

Telefon: 09 11 / 2 31- 90 447

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=53983>

Mehr zum Thema

URL dieser Seite
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltamt/hochwasserschutz.html>