Kontakt

Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung

Eremit

Um die Anforderungen des speziellen Artenschutzrechts fachlich und rechtlich korrekt zu behandeln, sind bei allen größeren Planungsvorhaben in Bayern sogenannte spezielle artenschutzrechtliche Prüfungen (saP) notwendig.

Bei der speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung handelt es sich um einen gesonderten vorhabenbezogenen Fachbeitrag.
In diesem wird über die allgemeine Eingriffsregelung hinaus überprüft, ob ein festgelegtes Spektrum von Tier- und Pflanzenarten durch ein entsprechendes Eingriffsvorhaben gefährdet wird.


Erster Ansprechpartner bei einer speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung ist die untere Naturschutzbehörde, die eine erste Relevanzprüfung durchführt, welche Arten betroffen sein könnten. Sollte aufgrund eines Vorhabens die Population einer nach europäischen Recht geschützten Art gefährdet sein, ist eine artenschutzrechtliche Ausnahmegenehmigung der Regierung von Mittelfranken notwendig.


Hinweise zu den Grundlagen einer speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung und den Anforderungen in Nürnberg finden Sie unter Mehr zum Thema

Umweltplanung

Artenschutz in der Bauleitplanung


Stefan Egerland

Telefon: 09 11 / 2 31-74 79


Udo Pankratius

Telefon: 09 11 / 2 31-41 08

Mehr zum Thema

Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltamt/spezieller_artenschutz_pruefung.html>