Kontakt

Aktionen "Rund ums Rad"

Als Fortbewegungsmittel ohne jegliche Emissionsabgaben ist das Fahrrad das Vorzeigebeispiel für umweltfreundliche Mobilität!

Es steht im Mittelpunkt vieler Aktionen des Projektes „Nürnberg – intelligent mobil“.

So läuft bereits seit dem Jahr 2005 jährlich das Stadtradeln, bei dem Nürnbergs Bürgerinnen und Bürger drei Wochen lang ihre gefahrenen Radkilometer sammeln. Damit unterstützen sie Nürnberg im Wettbewerb mit anderen Städten um die meistgeradelten Kilometer.

Auch Nürnbergs Stadträtinnen, Stadträte und Referenten beteiligen sich an der Aktion. Ziel des Stadtradelns ist es, die Politik auf die wichtige Bedeutung des Fahrrads als Verkehrsmittel aufmerksam zu machen. Dadurch soll der Radverkehr gefördert und unterstützt werden.
Außerdem trägt das regelmäßige Fahrradfahren einen wesentlichen Teil zum Klimaschutz bei. Teilnehmende können auf der Aktionsseite sehen, wie viel CO2 sie bereits eingespart haben.

Begeistert von dem Projekt zeigte sich auch das Europäische Klimabündnis und führte die Kampagne Stadtradeln seit 2008 in ganz Deutschland ein. Unter den derzeit über 600 Teilnehmerkommunen sind seit 2017 auch erstmals internationale Teilnehmer dabei.

Tipps und Tricks für ein sicheres Rad

Radeln hilft nicht nur CO2 einzusparen, sondern macht auch noch Spaß und schont den Geldbeutel.
Aber bitte denken Sie an die richtige Ausstattung!

Hier finden Sie wichtige Hinweise was ein verkehrssicheres Rad alles haben muss:

- zwei voneinander unabhängige Bremsen
- mindestens eine helltönenden Glocke
- vorn mindestens eine Leuchte mit weißem Licht
- hinten mindestens eine Leuchte mit rotem Licht
- einen roten Rückstrahler (die Schlussleuchte und der Rückstrahler dürfen in einem Gerät sein)
- einen mit dem Buchstaben "Z" gekennzeichneten roten Großflächen-Rückstrahler
- Dynamo (es empfielt sich ein Nabendynamo)
- gelbe Pedalrückstrahler, nach vorne und hinten
- Speichenreflektoren an beiden Rädern, jeweils um 180 Grad versetzt oder ringförmige, weiß reflektierende Streifen an den Reifen oder in den Speichen

Weiterhin nützlich ist folgende Ausstattung:

- Kettenschutz (verhindert unnötige Verschmutzung an der Kleidung oder auch Stürze)
- Gepäckträger mit Korb (für den kleinen Einkauf)
- Schutzbleche vorne und hinten (verhindert ebenfalls unnötige Verschmutzung an der Kleidung v.a. bei regnerischen Verhältnissen)
- Fahrradständer
- ein Fahrradschloss (die Kosten sollten ca. 10 % des Fahrradwertes betragen)

Ratsam für Kids:

Besonders wichtig für Kinder ist, dass das Rad auf die Größe des Kindes eingestellt ist. Auch der Fahrradhelm sollte gut sitzen und vor dem Kauf unbedingt vom Kind anprobiert werden!

Weitere sinnvolle Ergänzungen:
- Sicherheitslenker
- Abstandshalter

Rund ums Rad

Stadtradeln 2017
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/umweltreferat/aktionen_ums_rad.html>