Kontakt

NVEP 2025 - Nahverkehrsentwicklungsplan 2025

Der erste Generalverkehrsplan der Stadt Nürnberg wurde in den 70er Jahren erstellt. Er war weichenstellend für den Bau des U-Bahnnetzes, der noch heute fortgesetzt wird.

Anfang der 90er Jahre wurde das Verkehrskonzept für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Gutachten "Integrierte ÖPNV-Planung" aktualisiert. Als Konsequenz daraus wurde das geplante U-Bahnnetz durch den Bau der U3 mit vollautomatischem Betrieb (AGT) modifiziert. Die ersten Bauabschnitte der U3 befinden sich seit Sommer 2008 im Regelbetrieb.

In den letzten Jahrzehnten haben sich die städtebaulichen und verkehrlichen Rahmenbedingungen weiter verändert. Das Ziel des in den 90er Jahren beschlossenen Leitbildes Verkehr Nürnberg, den Umweltverbund (Öffentlicher Verkehr, Fuß, Rad) deutlich gegenüber dem Kfz-Verkehr zu stärken, wurde bis heute nur in Ansätzen erreicht. Auch die finanziellen Rahmenbedingungen werden durch die kontinuierlich rückläufigen Zuschussmittel von Bund und Land immer schwieriger.

Der Nahverkehrsentwicklungsplan 2025 soll unter Berücksichtigung dieser Rahmenbedingungen die wegweisende Grundlage für die künftigen Weichenstellungen im öffentlichen Personennahverkehr liefern. Die Ergebnisse des Nahverkehrsentwicklungsplans wurden im Mai 2012 dem Verkehrsausschusses des Nürnberger Stadtrates vorgestellt.

Die Erstellung des Nahverkehrsentwicklungsplans erfolgte durch einen externen Gutachter und wurde durch einen öffentlichen Projektbeirat begleitet. Dieser Beirat setzte sich aus Vertretern des Stadtrates, Interessen- und Zweckverbänden, Vereinen und sonstigen Betroffenen zusammen. Die fachliche Begleitung erfolgte in einem mit Experten besetzten Arbeitskreis. Die abschließende Entscheidung oblag dem Stadtrat bzw. dem Verkehrsausschuss des Stadtrates.

Mehr zum Thema

URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/verkehrsplanung/projekt_nahverkehrsentwicklungsplan.html>