Kontakt

Gründungs-Know-how

Hier finden Sie neben wichtigen Grundlageninfos auch Checklisten, die Sie beim Schritt in die Selbstständigkeit unterstützen, sowie die Kontaktdaten unserer größten lokalen Beratungsstellen.

Allgemeine Informationen und Checklisten

Um einen dauerhaften Erfolg zu erzielen, ist eine intensive Vorbereitung besonders wichtig. Insbesondere Checklisten und Übersichten sind gute Hilfsmittel, da sie sowohl bei der konkreten Planung helfen als auch weiterführende Anregungen und Tipps geben können.


Beratungsförderung

Eine zusätzliche Expertenberatung erhöht Ihre Erfolgschancen erheblich und wird deshalb vom Bayerischen Wirtschaftsministerium gefördert. Bezuschusst werden alle betriebswirtschaftlichen Fragestellungen, z.B. die Unterstützung bei der Erstellung eines Business- und Finanzplanes oder die nachhaltige Entwicklung strategischer Geschäftsfelder bei einer Betriebsübernahme.


Förderprogramme

Der Start in die Selbstständigkeit kostet Kraft und Geld - sei es für eine Neugründung oder eine Betriebsübernahme. Wer sich dieser Herausforderung stellt, ist daher auf starke Partner und wirkungsvolle Finanzierungshilfen angewiesen. Das Land Bayern, der Bund und die EU bieten eine Vielzahl von Förderangeboten für Gründer/-innen.


Handwerkskammer Mittelfranken (HWK)

Was Handwerk ist, welche Berufe zum Handwerk gehören und wer sich in einem solchen Handwerksberuf selbstständig machen darf, ist im Gesetz zur Regelung des Handwerks, kurz Handwerksordnung, festgelegt.

Die Handwerkskammer bietet ihren Mitgliedern u.a. ein vielfältiges Angebot an Dienstleistungen speziell im Beratungsbereich. Es umfasst die Betriebswirtschaft, Arbeits- und Sozialrecht, öffentliches Recht, Wirtschaftsrecht, Umweltschutz sowie Aus- und Weiterbildung.


Industrie- und Handelskammer (IHK)

Alle Unternehmen – ob Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsbetrieb – sind per Gesetz Mitglieder der IHK.

Auch die IHK bietet ihren Mitgliedern ein breites Angebot an Dienstleistungen, darunter ebenfalls umfassende Informationen und Beratungen im Bereich der Existenzgründung.


Institut für Freie Berufe (IFB)

Klassische freie Berufe sind z.B. Heilberufe sowie rechts-, steuer- und wirtschaftsberatende Berufe. Welcher Beruf tatsächlich zu den Freien Berufen gehört und welcher nicht, ist nicht immer leicht festzustellen; im Zweifelsfall entscheidet das Finanzamt, ob eine gewerbliche oder freiberufliche Tätigkeit ausgeübt wird.

Das Institut für Freie Berufe befasst sich insbesondere mit der Gründungsberatung und der Betreuung von Coachingmaßnahmen für Freie Berufe.


Landesgewerbeanstalt (LGA)

Fast jeder Unternehmer benötigt heute technische Informationen, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können. Eine bestimmte Norm nicht anzuwenden oder ein bestehendes Patentschutzrecht zu übersehen, kann für ein Unternehmen fatale Folgen haben. Um diesen Fehler zu vermeiden, steht Ihnen die LGA gerne für Beratungsgespräche zur Verfügung. Reine Rechtsfragen können im Rahmen der kostenlosen Erfinderberatung beantwortet werden.


BayStartUP

BayStartUP ist ein Unternehmernetzwerk, das die Gründung und das Wachstum von innovativen Technologie-, IT- und Life Science-Unternehmen fördert. Es ist als Ansprechpartner für Businessplan-Erstellung sowie Kapital- und Kontaktvermittlung aktiv.

Die meisten Leistungen sind kostenfrei, da es von starken Partnern wie dem Bayerischen Wirtschaftsministerium sowie privatwirtschaftlichen Sponsoren unterstützt wird.


Ihr Ansprechpartner bei der Wirtschaftsförderung Nürnberg

Theresienstraße 9

90403 Nürnberg


Team RATHAUS DIREKT

Telefon: +49 (0)911 / 231 - 62 61

Telefax: +49 (0)911 / 231 - 27 62

Zur verschlüsselten Übertragung Ihrer Nachricht:

Kontaktformular:
</global/ajax_kontaktformular.html?cfid=25820>
Zurück zum Seitenanfang URL dieser Seite:
<http://www.nuernberg.de/internet/wirtschaft/gruend_knowhow.html>