Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 605 / 09.06.2015

Zukunft des ehemaligen Quelle-Versandzentrums

Im Ergebnis des heutigen Zwangsversteigerungsverfahrens ist das Gebäude des ehemaligen Quelle-Versandzentrums an das Unternehmen Sierra Project Nürnberg B.V. veräußert worden. „Damit besteht nun Klarheit über den neuen Eigentümer“, so Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly. „Wir werden nun zügig sowohl mit Sonae Sierra als auch den Zwischennutzern Gespräche führen, um die Entwicklung des für Nürnberg so wichtigen Areals entsprechend unserer Ziele zu beeinflussen.“

Auch wenn diese Zwischennutzungen von Anfang an zeitlich begrenzt angelegt waren, hat sich doch in den letzten zwei Jahren ein enormes kreatives Potential entwickelt, das die Stadt möglichst im Nürnberger Westen halten möchte. Zu diesem Zweck ist ein zeitnahes Gespräch der Stadtspitze mit dem Quellkollektiv e.V. und Vertreterinnen und Vertretern der dort ansässigen Kultur- und Kreativwirtschaft geplant.

Die Verwaltung unterstützt diese Zwischennutzer bei der Suche nach geeigneten Arealen während der Umbauphase. Einig ist sich die Stadt Nürnberg mit dem Investor, dass „die Quelle“ auch künftig ein Ort für Kreative sein soll. Darüber hinaus berichtet die Verwaltung im Stadtrat am 17. Juni 2015 sowie danach im entsprechenden Fachausschuss, um das laufende Bebauungsplanverfahren zu konkretisieren.

Die in den letzten Wochen erhobenen Forderungen, die Stadt solle das ehemalige Versandzentrum erwerben, scheiterten an der Ausbietungsgarantie des neuen Grundstückseigentümers. Auch in der Phase vor Bestehen dieser Ausbietungsgarantie hätte die Stadt jedoch die Umbau- und Revitalisierungskosten ohne externe, private Partner nicht stemmen können. alf

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de