Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 90 / 27.01.2016

Neubau des Zentralhorts Ahornstraße fertiggestellt

Nach achteinhalb Monaten Planungs- und Bauzeit ist der Neubau des dreigruppigen Zentralhorts Ahornstraße in Nürnberg-Eibach fertiggestellt. Am heutigen Mittwoch, 27. Januar 2016, haben Bürgermeister Christian Vogel, Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich und der Referent für Jugend, Familie und Soziales, Reiner Prölß, den Kinderhort offiziell an seine Nutzerinnen und Nutzer übergeben. Die Gesamtkosten des Horts, der aus Containerelementen besteht, betragen circa 2,3 Millionen Euro, womit der Kostenansatz im städtischen Haushalt um rund 500 000 Euro unterschritten wird.

In dem neuen Zentralhort stehen für bis zu 80 Hortkinder vollwertige Räumlichkeiten und umfangreiche Freianlagen zur Verfügung, die pädagogisch alle Möglichkeiten der Betreuung zulassen. Derzeit werden bereits 40 Kinder in der Einrichtung betreut. Das Jugendamt hatte im Dezember 2014 die städtische Bauverwaltung mit der Errichtung eines Zentralhorts auf dem Grundstück der Grundschule Eibach beauftragt, mit dem Wunsch diesen im darauffolgenden Herbst 2015 in Betrieb nehmen zu können. Das Gebäude soll zehn Jahre betrieben werden und wird vom Freistaat Bayern gefördert.

Das Hochbauamt hat unter diesen Vorgaben die Planung und die Beauftragung der Baufirmen mit großem Druck vorangetrieben. Dadurch konnten die Aufträge für den Neubau des Zentralhorts in Containerbauweise bereits im März 2015 vergeben werden. Ende April 2015 begannen die Erd- und Fundamentierungsarbeiten, sodass im Juni 2015 bereits die Containerelemente geliefert werden konnten. In nur drei Monaten Ausbauzeit wurde der Zentralhort dann fertiggestellt. In den folgenden zwei Monaten wurden auch die Außenanlagen angelegt. maj

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de