Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 254 / 10.03.2016

Erstorientierungskurse für Asylsuchende

Das Bildungszentrum (BZ) der Stadt Nürnberg wird im Regierungsbezirk Mittelfranken die Erstorientierungskurse für Asylsuchende koordinieren. Das BZ bekam den Zuschlag bei der Ausschreibung für das Modellprojekt „Deutschkurse zur sprachlichen Erstorientierung“ des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (StMAS). Bis Ende Juni 2016 werden die Nürnberger Bildungseinrichtung und zwölf Volkshochschulen aus Erlangen, Fürth und Schwabach sowie aus den Landkreisen Erlangen-Höchstadt, Ansbach, Roth, Weißenburg-Gunzenhausen und Nürnberger Land insgesamt 20 Erstorientierungskurse anbieten.

Das in Bayern seit Mitte 2013 laufende Modellprojekt richtet sich an volljährige Asylsuchenden, die nach § 1 des Asylbewerberleistungsgesetzes (AsylbLG) leistungsberechtigt sind und keinen Zugang zu Integrationskursen oder anderen Deutschkursen haben. Die Erstorientierungskurse wollen sowohl elementare Deutschkenntnisse als auch Informationen über das Leben in Deutschland vermitteln. Die Inhalte sollen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine praktische Starthilfe im neuen Lebensumfeld darstellen und die Orientierung im Alltag erleichtern. Ein Kurs umfasst 300 Unterrichtseinheiten mit jeweils 45 Minuten. Die Module des Kurses umfassen Themen wie „Gesundheit/Medizinische Versorgung“, „Arbeit“, „Kindergarten/Schule“, „Wohnen“, „Orientierung vor Ort/Verkehr/Mobilität“. Im Fokus steht die mündliche Kommunikation: Die Teilnehmer sollen so schnell wie möglich lernen, sich im Alltag zurechtzufinden. Modulübergreifend geht es bei Erstorientierungskursen auch um die Vermittlung von Werten.

Das Bildungszentrum übernimmt im Regierungsbezirk Mittelfranken die Rolle des Projektträgers, der gegenüber dem StMAS für die Abrechnung der Projektmittel verantwortlich zeichnet. Dabei arbeitet das BZ eng mit dem Bayerischen Volkshochschulverband e.V. (bvv) zusammen. Die mittelfränkischen Kooperationspartner haben bei einem Auftakttreffen in Nürnberg mit den konkreten Planungen begonnen, sodass die Erstorientierungskurse im Rahmen des Modellprojekts nun starten. Seitens der Asylsuchenden ist das Interesse an diesen Bildungsmaßnahmen groß.

Die Deutschkurse zur sprachlichen Erstorientierung ergänzen das Angebot des Bildungszentrums für Flüchtlinge zum nachhaltigen Spracherwerb mit Vermittlung von Alltagskompetenzen. Es umfasst Integrationskurse bis hin zu berufsbezogenen Sprachkursen, beispielsweise als Vorbereitung auf eine Beschäftigung im Pflegebereich. Außerdem führt das Bildungszentrum in Kooperation mit dem Amt für Berufliche Schulen der Stadt Nürnberg das Berufsintegrationsjahr für berufsschulpflichtige Jugendliche durch. Im Rahmen dieser Maßnahme trägt das BZ dazu bei, aktuell rund 200 minderjährige Flüchtlinge fit für eine Berufsausbildung zu machen. alf

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de