Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 1016 / 14.10.2016

Kulturwerkstatt Auf AEG: Partner und Programm

Am Samstag, 12. November 2016, eröffnet das Amt für Kultur und Freizeit (KUF) seine neue Einrichtung: die Kulturwerkstatt Auf AEG. Fünf Partner sind im Haus und bieten ein facettenreiches Programm der Kultur und kulturellen Bildung.

In der Kulturwerkstatt Auf AEG sind neben KUF mit dem Kulturbüro Muggenhof, dem KinderKunstRaum und der Musikschule Nürnberg auch die Akademie für Schultheater und performative Bildung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie das Centro Español vertreten. Die Halle 3 erfüllt kulinarische Wünsche. Das neue gedruckte Programm der Kulturwerkstatt Auf AEG erscheint künftig alle zwei Monate. Es liegt in den Kulturläden und vielen städtischen Dienststellen ab sofort kostenlos aus und ist unter www.kuf-kultur.de/kulturwerkstatt abrufbar.

Die Partner laden zu Kulturgenuss, Kreativität, zum Mitmachen und Austausch ein. Kinder und Jugendliche finden Kreativwerkstätten, es gibt Übungszimmer mit hervorragenden akustischen Verhältnissen und Veranstaltungsräume für Aufführungen. Vielfältige Kunstformate und -sparten sind ausdrücklich erwünscht. Willkommen sind alle Neugierigen und Kulturinteressierten – ob jung oder alt, aus dem Stadtteil und darüber hinaus. Die Kulturwerkstatt Auf AEG will so Teil der Lern- und Bildungslandschaft im Nürnberger Westen werden.

Kulturbüro Muggenhof
Die Veranstaltungen, Kurse, Gruppen und offenen Angebote des Kulturbüros Muggenhof wollen breite Bevölkerungskreise ansprechen, den interkulturellen Dialog fördern und zwischen den Generationen Brücken bauen. Das Kulturbüro Muggenhof will mit Kooperationen eine interdisziplinäre Heimat für verschiedene Kunstformen und -sparten schaffen und Menschen Raum bieten für deren Kreativität – in vielfältigen Bereichen und auf unterschiedlichem künstlerischen Niveau. Zu erwarten sind Theateraufführungen und -projekte sowie Tanzangebote als Aufführungen oder Kurse zum Mitmachen, zum Beispiel „Tanz für Alle“ oder „Contact Tango“. Das Musikangebot reicht von neuer Klassik und Jazz für Erwachsene über Crowdsinging bis zu Weltmusikkonzerten. Extra für das Haus ist die neue Reihe „Jazz für Kinder“ konzipiert, in der Künstlerinnen und Künstler anderer Sparten – Tanz, Theater, Zirkus und viele mehr – eingeladen werden, ein Jazzkonzert aus der Perspektive ihrer Profession zu gestalten. Das Publikum entdeckt damit Jazz jedes Mal neu. Außerdem stehen Veranstaltungen zu „sharing economy“, Kreativkurse und neue Formate der Begegnung auf dem Programm, wie der „Montagskuchen“, der Geflüchtete und die Nachbarschaft aus dem Stadtteil gleichermaßen ansprechen will.

Auch das NUE JAZZ-Festival hat in der Kulturwerkstatt Auf AEG einen passenden Rahmen gefunden Das Festival präsentiert zum vierten Mal jungen, zeitgenössischen Jazz sowie grenzauslotende Projekte und zeigt die Bandbreite, die deutscher und internationaler Jazz bieten.

Die neue Zentrale für die Musikschule Nürnberg ist da

Nach vielen Jahren bekommt die Musikschule Nürnberg ihre lange gewünschte Zentrale. Auf rund 1 000 Quadratmetern entstehen in der Kulturwerkstatt Auf AEG neben Räumlichkeiten für die Verwaltung 13 Unterrichtsräume, zwei davon sind Vortragssäle. Ein großer Aufenthaltsraum ist mit Tischtennisplatte und Kicker ausgestattet. Diesen und die großen Erschließungsflächen können Kinder und Jugendliche nach dem Schul- und vor dem Musikschulunterricht für Hausaufgaben oder Sport nutzen.

Alle Orchesterinstrumente werden in der Kulturwerkstatt Auf AEG ebenso vertreten sein wie der Popularbereich, der jungeChor nürnberg, die Musikalische Früherziehung und die drei Schlagzeugklassen sowie die Musikschulklassiker Blockflöte, Gitarre und Klavier. Neue Angebote wie „Musik der Welt“ in Workshop-Form und Kooperationen mit den Partnern in der Kulturwerkstatt Auf AEG folgen.

Fantasie an die Macht im KinderKunstRaum
Mit der Kulturwerkstatt Auf AEG bekommt der KinderKunstRaum neue Räume, eine Werkstatt und einen Aktionsraum. Kulturpädagoginnen und -pädagogen organisieren mit Kunstschaffenden kunst- und kulturpädagogische Angebote für Kinder- und Jugendliche, die vielfältige kreative Ausdrucksformen kennenlernen sollen. Der KinderKunstRaum ist Anlaufstelle für Schulklassen aus der ganzen Stadt. Zusätzlich stehen Workshops, Kurse und offene Kreativtreffs auf dem Programm: Flugobjekte konstruieren, in der Offenen Buchwerkstatt ein eigenes Buch herstellen, mit Hammer, Meisel oder Stichel arbeiten oder leuchtende Farben mischen.

Es geht los mit einer KinderKunstNacht, eine Übernachtungsaktion mit Motto und Kunstaktionen. Ein Sonntag im Monat ist Bau-Haus-Tag. Mit Bausteinen kann man hochstapeln oder Riesenbilder legen. „Klops“ nennt sich die offene Kreativ-Werkstatt, die immer samstags stattfindet.

Akademie für Schultheater und performative Bildung

Die Akademie für Schultheater und performative Bildung ist eine Einrichtung, die von der Universität Erlangen-Nürnberg, der Stadt Nürnberg und dem Bayerischen Kultusministerium getragen wird. Zentrale Tätigkeitsfelder sind Fort- und Weiterbildungen sowie Forschung in den Bereichen des Schultheaters und der performativen (Lehrer-)Bildung. Das Programm umfasst Kurse, Fachtage und Tagungen aus den Bereichen Schauspieltheorie und -praxis, Regie und Dramaturgie, Sprache und Sprechen, Didaktik des Schultheaters, Improvisation, Körperarbeit, Medien und Digitalisierung sowie Szenisches Lernen. Die Akademie untersucht darüber hinaus wissenschaftlich Schule als zentralen Kulturort.

Der Centro Español e. V. Nürnberg

Der Centro Español e. V. Nürnberg bietet Kurse und Veranstaltungen. Bereits seit 30 Jahren ist der Flamenco ein Schwerpunkt des kulturellen Angebots. Insgesamt fünf Gruppen trainieren wöchentlich unter professioneller Anleitung für Auftritte in und um Nürnberg. Darüber hinaus richten sich Angebote speziell an spanische Migrantinnen und Migranten, zum Beispiel Deutsch- und Nähkurse, Sprachkreise (Tertulia) und kulturelle Ausflüge. Veranstaltungen wie die „Spanische Kulturwoche“, das Sommerfest sowie die „Feria de Abril“ sind schon lange fester Bestandteil. Zudem gibt es eine 14-tägige Sozialberatung für spanische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durch Mitarbeitende des spanischen Konsulats München. Kurse mit wechselnden Themen für Mitglieder 50+ und die „Spanischen Filmtage“ gehören zu den neueren Veranstaltungskonzepten. Weitere Formate sind in Planung.

Genussvielfalt für Leib und Seele in der Halle 3
Die Halle 3 ist die Gastronomie in der Kulturwerkstatt auf AEG. Die ehemalige Werkshalle 3 stand Pate für den Namen. Die Halle 3 versteht sich als Ort der Begegnung und bietet im Westen der Stadt mittags und abends feine Speisen zu fairen Preisen. Ihr Ansatz ist die Verbindung fränkischer Geradlinigkeit mit mediterraner Raffinesse. Für diese moderne Küche folgen die Betreiber der Philosophie der kurzen Wege und der regionalen Qualität. Wo es möglich ist, bezieht die Halle 3 die Waren regional und immer von bewährten Lieferanten.

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de