Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 22 / 10.01.2017

Iris Hanika zu Gast bei „WortWeltFranken“

„Liebe geht, Arbeit bleibt“ – unter diesem Motto liest Autorin Iris Hanika am Dienstag, 17. Januar 2017, um 19.30 Uhr aus ihren neuen Texten zum Thema Partnerschaft. Die Kooperationsveranstaltung der Stadtbibliothek und des Literaturzentrums Nord im Kulturzentrum KUNO findet im Zeitungs-Café Hermann Kesten in der Stadtbibliothek Zentrum, Abendeingang Peter-Vischer-Straße, statt. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 8 Euro, ermäßigt 5 Euro und mit Nürnberg-Pass 4 Euro.

Die gebürtige Würzburgerin, in Bad Königshofen im Grabfeld aufgewachsen und seit 1979 in Berlin lebend, setzt sich in ihren bisherigen neun veröffentlichten Werken mit der menschlichen Existenz auseinander. Dabei spielen Sinnsuche, das Phänomen Liebe, der kritische Blick auf die Gesellschaft sowie die Auseinandersetzung mit der Psychoanalyse und der deutschen Vergangenheit eine wichtige Rolle. Den schriftstellerischen Durchbruch hat sie mit dem Roman „Treffen sich zwei“ (2008) erzielt, der eine geglückte Liebe zwischen zwei älteren Menschen schildert. Das Werk wurde für den Deutschen Buchpreis nominiert und verfilmt. mw

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de