Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 271 / 14.03.2017

Moderne Heizsysteme im Mehrfamilienhaus

Eine kostenfreie Veranstaltung speziell für Eigentümerinnen und Eigentümer von Mehrfamilienhäusern informiert über „Moderne Heizungssysteme und Heizungsumrüstung im Mehrfamilienhaus“. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 21. März 2017, von 15 bis 18 Uhr im Forum des Energie Campus Nürnberg, Auf AEG, Fürther Straße 250, Gebäude 16, 2. Obergeschoss, statt.

Die Veranstaltung führt das Referat für Umwelt und Gesundheit der Stadt Nürnberg gemeinsam mit dem Grund- und Hausbesitzerverein Nürnberg e.V., der ENERGIEregion Nürnberg e.V. und dem Initiativkreis Wohnen und Energie des Forums Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung der Metropolregion Nürnberg durch. Besonders Eigentümerinnen und Eigentümer von Mehrfamilienhäusern sind an die rechtlichen Vorschriften, wie etwa der Energieeinsparverordnung (EnEV) oder der Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV), gebunden und machen Heizungsumrüstungen zunehmend notwendig. Hierzu betont der Referent für Umwelt und Gesundheit der Stadt Nürnberg, Dr. Peter Pluschke: „Es gibt viele kluge und wirtschaftlich sinnvolle Varianten, auch im Bereich der Erneuerbaren Energien. Entsprechend kann die Umrüstung der Heizungsanlagen in Mehrfamilienhäusern einen großen Beitrag beim Klimaschutz leisten!“

In der Informationsveranstaltung zeigen Experten die Schritte zur Heizungsumrüstung im Mehrfamilienhaus auf. Es werden moderne Heizungssysteme vorgestellt, von einfachen Standardlösungen bis zu innovativen Sonnenhausheizungen. „Eine Sonnen-Heizung kann sowohl mit thermischen Solarkollektoren als auch mit PV-Modulen und solarstromgeregelter Wärmepumpe erfolgen“, sagt Rainer Körner vom Sonnenhaus Institut e.V.. „Auch wenn hier die anfängliche Investition etwas höher ist, rechnet sich die Maßnahme über die geringen Betriebskosten.“

Welche Variante für den Immobilieneigentümer letztlich zum Tragen kommt, ist von den besonderen Bedingungen des Einzelfalls abhängig. Die Veranstaltung soll über eine Vielzahl von technologischen Möglichkeiten berichten und will zur Energieeffizienz motivieren und Orientierungshilfen bieten. Neben wichtigen Hinweisen zu Förderung und Wirtschaftlichkeit werden auch relevante Fragen zur betrieblichen Praxis, etwa zur Zählertechnik und zum Abrechnungswesen, beantwortet.

Für die kostenfreie Veranstaltung wird um Anmeldung gebeten. Hierfür wenden sich interessierte bitte telefonisch oder per E-Mail an den Grund- und Hausbesitzerverein Nürnberg, Telefon 09 11 / 3 76 57 80, E-Mail: verein@hausundgrund-nuernberg.de. let

Das detaillierte Programm

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Andreas Franke

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de