Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 387 / 24.04.2017

Aktuelle Karten für den sicheren Schulweg

Die Schulwegkarten der Stadt Nürnberg stehen Eltern und deren schulpflichtigen Kinder wieder aktualisiert zur Verfügung. Kinder und Eltern sollten sich rechtzeitig vor Beginn des neuen Schuljahrs 2017/2018 mit dem Schulweg vertraut machen. Die Schulwegkarten für Grundschulen erleichtern es den Kindern, einen sicheren Weg in die Schule und wieder nach Hause zu finden. Alle Grundschülerinnen und Grundschüler erhalten je ein kostenloses Exemplar in ihrer Schule. Die Schulwegkarten sind außerdem über die Internetseite des Verkehrsplanungsamts unter www.nuernberg.de/internet/verkehrsplanung/schulwegkarten.html abrufbar und werden stets auf dem aktuellen Stand gehalten. Änderungen, die für die Schulwegsicherheit relevant sind, werden regelmäßig eingefügt. Darüber hinaus sind Einzelexemplare gedruckter Schulwegkarten beim Verkehrsplanungsamt (E-Mail verkehrsrecht@stadt.nuernberg.de) erhältlich.

Die Schulwegkarten bieten Kindern und Eltern Empfehlungen bei der Wahl des Schulwegs. Sie zeigen sichere Wegstrecken auf und geben Hinweise auf Gefahrenstellen und geeignete Querungsmöglichkeiten wie Ampeln, Zebrastreifen, Querungshilfen und mit Schulweghelfern gesicherte Übergänge. Die Karten sind ein sinnvolles Hilfsmittel für Eltern sowie Schulanfängerinnen und Schulanfänger, um gemeinsam einen sicheren Schulweg zu planen und einzuüben. Dabei ist zu beachten, dass nicht immer der kürzeste Weg auch unbedingt der sicherste ist.

Kinder können den täglichen Weg zwischen Zuhause und Schule nach sorgfältigem Einüben des Schulwegs durchaus alleine oder mit Schulkameradinnen und Schulkameraden bewältigen und gewinnen dadurch ein wichtiges Stück Selbstständigkeit. Da an den Schulen meist keine ausreichenden Park- und Haltemöglichkeiten zur Verfügung stehen und auch nicht gestellt werden können, ist es wichtig auf „Elterntaxen“ zu verzichten, um den zu Fuß gehenden Kindern ausreichende Sicherheit vor der Schule zu gewähren. Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich bittet daher alle Eltern: „Fördern Sie die Eigenständigkeit und Mobilität Ihrer Kinder! Fahren Sie deshalb Ihre Kinder nicht mit dem Auto zur Schule. Gemeinsam zu Fuß zurückgelegte Wege sind für alle Beteiligten umweltfreundlich und sinnvoll.“ alf

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de