Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 465 / 09.05.2017

„Tatort Stadterneuerung“ führt in die Weststadt

Unter dem Motto „Tatort Stadterneuerung – urbane Streifzüge“ laden am Freitag, 12. Mai 2017, um 14 Uhr und 14.30 Uhr zwei kostenlose Führungen ins Stadterneuerungsgebiet Weststadt ein. Mit diesem Angebot beteiligt sich das Stadtplanungsamt auch in diesem Jahr am bundesweiten Tag der Städtebauförderung. Die Streifzüge zeigen die Entwicklung des Stadterneuerungsgebiets seit 2011. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Bei den beiden Führungen gibt es Einblicke in abgeschlossene und anstehende Projekte in der Weststadt. Die Streifzüge führen etwa eineinhalb Stunden durch das Stadtgebiet Eberhardshof und Seeleinsbühl. Treffpunkt ist das Quartiersbüro Weststadt in der Fürther Straße 194. Die Stadt Nürnberg, die bereits in der Pilotphase 2014 aktiv beteiligt war, setzt zum vierten Mal das erfolgreiche Format „Tatort Stadterneuerung – urbane Streifzüge“ um. Nach der Altstadt, der Siedlung Nordostbahnhof und Galgenhof/Steinbühl ist nun das Stadterneuerungsgebiet Weststadt an der Reihe.

Im Anschluss sind Interessierte auch in das Quartiersbüro Weststadt eingeladen. Ein buntes Rahmenprogramm mit Musik und Taschendruck begleitet ab 15.30 Uhr die Wiedereröffnung des Quartiersbüros. Das neue Team des Quartiersmanagements stellt sich vor, das in den nächsten fünf Jahren Ansprechpartner für die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadterneuerungsgebiets ist. Hier können künftig wieder regelmäßig Informationen und Beratungen zu einzelnen Fördermaßnahmen eingeholt, Fragen gestellt sowie Ideen zur weiteren Entwicklung des Stadterneuerungsgebiets Weststadt – etwa zum geplanten Quartierspark – abgegeben werden. Unter www.stadtplanung.nuernberg.de kann die Einladungskarte mit allen Daten und Informationen heruntergeladen werden. Bei Fragen kann man sich an das Stadtplanungsamt/Sachgebiet Stadterneuerung unter der E-Mail stadterneuerung@stadt.nuernberg.de wenden. maj

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de