Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 802 / 27.07.2017

Gute Resonanz bei Projekt „Radständer für Stadtteile“

Mit dem Gebiet Rennweg, Gärten bei Wöhrd und Veilhof erhält zum dritten Mal ein Stadtteil systematisch Radständer auf öffentlichem Grund: 500 Radständer werden an rund 170 Standorten vom Servicebetrieb Öffentlicher Raum aufgestellt, sodass bis zu 1 000 Fahrräder abgestellt werden können. 48 zusätzliche Standortvorschläge aus der Bürgerschaft wurden verwaltungsintern geprüft, 37 davon können umgesetzt werden. Die Ergebnisse können unter www.onlinebeteiligung.nuernberg.de
eingesehen werden. Der Aufbau hat bereits begonnen.

Wieder hatten die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich über einen Zeitraum von vier Wochen am Projekt „Radständer für die Stadtteile Rennweg, Gärten bei Wöhrd und Veilhof“ online zu beteiligen. Sie konnten von den rund 140 Standortvorschlägen, die die Verwaltung erarbeitet hatte, nicht nur die Detailinformationen einsehen, sondern diese auch diskutieren, Kommentare zum Projekt abgeben, sich mit anderen Besucherinnen und Besuchern der Internetseite über die Standorte auseinandersetzen und vor allem in einer interaktiven Karte eigene Standortvorschläge einbringen.

Der positive Zuspruch während der Online-Beteiligung hat aus Sicht des Baureferats gezeigt, dass der Wunsch sowohl nach Beteiligung als auch nach sicheren Abstellmöglichkeiten groß ist. Mehr als 200 Kommentare und Vorschläge sind eingegangen. Über 740 Besucherinnen und Besucher haben mehr als 6 000 Mal auf die Seiten zugegriffen. Die eingegangenen Kommentare waren sehr sachlich und konstruktiv.

„Ich bin begeistert von diesem Projekt“, freut sich Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich. „Bürgerschaft und Verwaltung arbeiten hier eng zusammen. Mittlerweile ist das Projekt durch den Gewinn des Deutschen Fahrradpreises 2016 auch bundesweit bekannt. Immer wieder erhalten wir Anfragen aus anderen Kommunen, die ein solches Projekt in ähnlicher Form durchführen möchten.“
Aktuell bereitet die Verwaltung bereits das nächste Radständerprojekt in den Stadtteilen Glockenhof und Bleiweiß für den Herbst 2017 vor. Die Erhebungen sind bereits abgeschlossen. Der Beschluss zur Durchführung wurde vom Verkehrsausschuss des Stadtrats am 16. März 2017 erteilt. Die Online-Beteiligung ist für den Zeitraum von Dienstag, 10. Oktober, bis Freitag, 10. November 2017, geplant. maj

 

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de