Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 832 / 11.08.2017

SommerNachtFilmFestival im Tucherschloss

Auch in diesem Jahr lädt die historische Kulisse des Tucherschlosses die Besucher des SommerNachtFilmFestivals zum Open-Air-Kinovergnügen ein. Vom 18. bis 26. August 2017 zeigen das Mobile Kino e.V. und das Museum Tucherschloss insgesamt neun Filme im Schlosshof. Einlass ist jeweils ab 19.45 Uhr, Filmbeginn ab 20.45 Uhr. Der Zugang erfolgt über den Seiteneingang zum Schloss in der Hirschelgasse 9-11. Getränke und Snacks gibt es an der Bar im Vorgarten.

Bücher sind ein Kulturgut, das trotz fortwährender Unkenrufe seine Fans hat. Seit einigen Jahren zeigt das Mobile Kino daher im Tucherschloss vorwiegend Filme, die auf einer Buchvorlage basieren. Mit „Girl on the Train“, „Tschick“ und „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ haben namhafte Regisseure wie Fatih Akin oder Matti Geschonnek literarische Bestseller in sehenswerte Kinoerlebnisse verwandelt. Besonderes Highlight diesem Jahr: Autor Frank Goosen liest aus seiner Romanvorlage zu „Sommerfest“ am Samstag, 19. August, ab 20 Uhr vor Filmbeginn. Einlass ist an diesem Tag daher bereits um 19 Uhr.

Das Programm im Tucherschloss:
Freitag, 18. August: „Girl on the Train“
Samstag, 19. August: „Sommerfest“
Sonntag, 20. August: „Einsamkeit und Sex und Mitleid“
Montag, 21. August: „Rückkehr nach Montauk“
Dienstag, 22. August: „Tulpenfieber“
Mittwoch, 23. August: „Tschick“
Donnerstag, 24. August: „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“
Freitag, 25. August: „In Zeiten des abnehmenden Lichts“
Samstag, 26. August: „Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner“

Der Eintritt für jede Filmvorführung beträgt im Online-Vorverkauf unter www.sommernachtfilmfestival.de 8,30 Euro zuzüglich 70 Cent Vorverkaufsgebühr. Karten sind zudem erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie für 9 Euro, ermäßigt 8 Euro als Restkarten an der Abendkasse. „Sommerfest“ kostet online 11 Euro, an der Abendkasse regulär 12 Euro, ermäßigt 11 Euro. Es besteht freie Platzwahl. boe

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de