Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 1137 / 06.11.2017

„Bella Germania“: Lesung und Gespräch

Daniel Speck liest am Donnerstag, 16. November 2017, um 19 Uhr aus seinem aktuellen Buch „Bella Germania“. Der erfolgreiche, mehrfach ausgezeichnete Drehbuchautor stellt seine packende italienisch-deutsche Familiensaga im Bildungszentrum, Gewerbemuseumsplatz 2, Fabersaal, vor. Der Eintritt ist frei.

Die filmreife Story über drei Generationen, die zurzeit vom ZDF verfilmt wird, verwebt dramatische Wendungen und große Gefühle und hat es ganz schnell auf die Bestsellerlisten geschafft. Was das Buch neben dem Plot spannend macht, ist die gut recherchierte Zeitgeschichte. Der Roman inspiriert zu Reflexionen über die deutsche Italiensehnsucht einerseits und über Deutschland als Sehnsuchtsort für ganze Generationen von Migranten. Italienische Gastarbeiter waren die ersten ausländischen Arbeitskräfte, die zum deutschen Wirtschaftswunder tatkräftig beigetragen haben.

Daniel Speck ist erfolgreicher Drehbuchautor und Dozent an Filmhochschulen in Deutschland und Italien. Er studierte Filmgeschichte in München und in Rom, wo er mehrere Jahre lebte. Er verfasste unter anderem die Drehbücher zu „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ nach dem Roman von Jan Weiler und „Zimtstern und Halbmond“. Für „Meine verrückte türkische Hochzeit“ erhielt er den Grimme-Preis und den Bayerischen Fernsehpreis. jos

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de