Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 1145 / 06.11.2017

Friedhöfe werden winterfest gemacht

Die Friedhofsverwaltung der Stadt Nürnberg macht ihre frostgefährdeten technischen Anlagen auf den Friedhöfen winterfest. In der Woche ab Samstag,
11. November 2017, wird das Gießwasser auf allen städtischen Friedhöfen abgestellt.

Um Frostschäden zu vermeiden, muss das Leitungsnetz vollständig entleert werden. Auf Grund der großen Leitungslängen auf dem Süd- und Westfriedhof dauert dies etwa zwei Wochen. Zuvor müssen in den Schöpfbecken und Brunnen Algen und anderen Verunreinigungen entfernt werden. Diese Arbeiten haben bereits begonnen.

Auch während des Winters bietet die Friedhofsverwaltung auf den Hauptfriedhöfen die Möglichkeit, an jeweils zwei Stellen Wasser für Gießzwecke zu entnehmen. Es handelt sich um spezielle Zapfstellen an der Außenseite von Gebäuden, die so konstruiert sind, dass keine Frostschäden zu befürchten sind: Am Südfriedhof befinden sich die Zapfstellen an der Toilette am Haupteingang und an der Toilette am Eingang Saarbrücker Straße. Am Westfriedhof kann Wasser an der Westseite des Betriebsgebäudes an der alten Trauerhalle sowie an der öffentlichen Toilette am Parkplatz des Krematoriums entnommen werden. alf

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de