Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 1260 / 06.12.2017

U-Bahnhöfe in Langwasser werden saniert

Nachdem für die Sanierungsarbeiten zwischen den U-Bahnhöfen Langwasser Mitte und Langwasser Süd bislang Gleis 1 für die Fahrgäste gesperrt war, finden die Arbeiten nun auf Gleis 2 statt, das jetzt gesperrt ist. Auf der Strecke zwischen den U-Bahnhöfen Gemeinschaftshaus bis Langwasser Süd ist deswegen ein eingleisiger Betrieb möglich. Im Bereich des Bahnhofs Langwasser Mitte werden die Arbeiten nachts zwischen 21 Uhr und vier Uhr durchgeführt. Die Arbeiten werden planmäßig bis Freitag, 22. Dezember 2017, fertiggestellt sein.

Das U-Bahnbauamt der Stadt Nürnberg erneuert seit 6. November 2017 in Zusammenarbeit mit der Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg (VAG) zwischen den U-Bahnhöfen Langwasser Mitte und Langwasser Süd die Beleuchtung sowie der Kabel und Leitungen an den Bahnsteigen und in den Tunneln. Außerdem lässt die VAG an den Bahnsteigen Sitzbänke und Mülleimer erneuern, führt Malerarbeiten aus und tauscht beschädigte Fliesen an Wand und Boden aus. Auswirkungen auf den Betrieb der U-Bahn-Linie U1 und damit verbundene Einschränkungen für die Fahrgäste lassen sich leider nicht vermeiden.

Bis 21 Uhr fahren die Züge daher im Sechs-Minuten-Takt bis Langwasser Mitte. Dabei fährt jeder zweite Zug weiter bis Langwasser Süd, sodass sich daraus für den Streckenabschnitt bis Langwasser Süd ein Zwölf-Minuten-Takt ergibt. Ab 21 Uhr fahren die Züge bis Langwasser Mitte im Zehn-Minuten-Takt. Fahrgäste, die weiter bis Langwasser Süd wollen, müssen in Langwasser Mitte aussteigen und in einen Pendelzug, der zwischen Langwasser Mitte und Langwasser Süd verkehrt, umsteigen.

Vor 50 Jahren startete der Bau der U-Bahn im Süden der Stadt Nürnberg. Die ersten Bahnhöfe gingen 1972 auf der Strecke von Langwasser Süd bis Messe in Betrieb. Nach mehr als 45 Jahren sind die elektrotechnischen Komponenten in die Jahre gekommen. Die verwendeten Kunststoffe sind porös und spröde und haben das Ende der Nutzungsdauer erreicht. Die Bauteile der Stromversorgung für den Fahrbetrieb der U-Bahn sind deswegen bereits seit 2012 an diesen Bahnhöfen erneuert worden. Derzeit wird die restliche Elektroinstallation ausgetauscht, davon betroffen sind hauptsächlich die Beleuchtung, Steckdosen und Schaltgeräte, um die Bahnhöfe und Tunnelstrecken aus elektrotechnischer Sicht für die nächsten 40 Jahre zu rüsten. maj

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de