Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 392 / 12.04.2018

Erfahrungsfeld 2018 lockt mit Jahresthema „Miteinander“

Am 1. Mai 2018 eröffnet das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne mit dem Jahresthema „Miteinander“. Die Themen des diesjährigen Schwerpunkts reichen vom Zusammenwirken der Sinne, der Vernetzung von Menschen weltweit sowie von Mensch und Natur bis hin zu tragenden Werten in Demokratie, Wirtschaft und im gesellschaftlichen Leben. Bis 9. September 2018 stellen 19 neue Stationen sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm das vielfältige Motto in den Mittelpunkt dieser Saison.

Einige Aspekte können Besucherinnen und Besucher unter anderem in drei neuen Zelten entdecken: Im Team- und im Kooperationszelt fördern verschiedene Interaktionsaufgaben den Gemeinschaftssinn und fordern zu guter Zusammenarbeit auf. Im neuen Zelt der Vielfalt stehen Fadenspiele im Zentrum, die seit Jahrhunderten weltweit gespielt werden. Die Gäste können hier Fadenfiguren erlernen. Eine Fotoausstellung im Hippodrom, dem großen Zelt auf dem Erfahrungsfeld, zeigt Menschen verschiedener Couleur in all ihrer Vielfalt.

Ein buntes Miteinander ist auch im Rahmenprogramm geboten, das die Erlebnisstationen auf der Wöhrder Wiese ergänzt. Wie immer gibt es Führungen, Kulturaustausch, Theater, Aktionstage, Werkstätten und Feste. Drei inklusive und interkulturelle Tandem-Werkstätten erweitern in dieser Saison die bekannten Kreativangebote. Hier leiten jeweils zwei verschiedene Künstlerinnen und Künstler gemeinsam die Erfahrungsfeld-Gäste an. Eine Besonderheit im Veranstaltungskalender ist die Aktionswoche „20 Jahre Dunkelerfahrung“: Vom 12. bis 21. Mai 2018 widmet sich das Erfahrungsfeld zum 20-jährigen Bestehen der Dunkelcafés im Hirsvogelbunker der Dunkelheit in all ihren Facetten.

Weitere Neuheiten sind unter anderem Aktionen am ersten Weltbienentag (20. Mai) sowie Bogenschießen (3. Juni). Am 15. Juni hat das Erfahrungsfeld durchgehend bis 22 Uhr geöffnet und feiert in den Abendstunden ein Nachhaltigkeitsfest. Klassiker wie der Modellraketenbau (1. Mai und 9. September), die Tage des Handwerks in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer für Mittelfranken (30. Juni und 1. Juli), der N-Ergie-Aktionstag (7. Juli) und Anne Klinges Hand- und Fußtheater (3. bis 7. September) sind ebenfalls wieder Programmpunkte.

Über das Jahresthema hinaus schaffen die rund 100 pädagogisch betreuten Stationen einen spielerischen Zugang zu den Sinnen des Menschen, den Gesetzen der Natur und dem Miteinander von Mensch und Umwelt. Das Erfahrungsfeld ist ein Projekt des Amts für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg, Abteilung kulturelle und politische Bildung. Neben der Basisfinanzierung durch die Stadt Nürnberg gibt es langjährige Hauptpartner, die das Erfahrungsfeld jedes Jahr bei der Realisierung seines Saisonprogramms unterstützen: die N-Ergie Aktiengesellschaft, der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör), die Handwerkskammer für Mittelfranken, die Nürnberger Nachrichten und viele weitere Sponsoren – Firmen, Organisationen und Vereine. Die Schirmherrschaft übernimmt 2018 ein weiterer langjähriger Unterstützer des Erfahrungsfelds: die wbg-Gruppe.

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de