Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 445 / 26.04.2018

Generalsanierung des Gemeinschaftshauses Langwasser

Die Generalsanierung des Gemeinschaftshauses Langwasser geht in die zweite Etappe: Die veraltete technische Ausstattung des Kulturhauses, der Gaststätte und der Nebengebäude wird ab Mittwoch, 2. Mai 2018, komplett erneuert. Die bauliche Fertigstellung ist im Frühjahr 2020 vorgesehen. Die voraussichtlichen Gesamtkosten betragen 12,7 Millionen Euro und werden mit knapp 5,6 Millionen Euro gefördert durch die beiden Städtebauprogramme „Investitionspakt Soziale Stadt im Quartier“ und „Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm II – Soziale Stadt“.

Das Gemeinschaftshaus Langwasser wurde 1968 als eines der ersten großen Gemeinschaftshäuser Deutschlands am Heinrich-Böll-Platz im Herzen von Langwasser eröffnet. Dach und Fassade wurden bereits in einem ersten Bauabschnitt von 2011 bis 2014 vom Hochbauamt der Stadt Nürnberg saniert. Jetzt startet der zweite Bauabschnitt: Die bestehende Charakteristik der beiden Veranstaltungssäle, der Foyers mit Lichthof, der Gruppenräume und Werkräume bleibt im Wesentlichen bestehen, aber Decken-, Wandbekleidungen und Innentüren werden erneuert sowie die für Arbeitssicherheit und Brandschutz aktuellen, maßgeblichen Vorgaben umgesetzt.

Die technische Ausstattung, wie zum Beispiel LED-Beleuchtung oder Lüftung mit Wärmerückgewinnung, wird den heutigen Standards angepasst. Die Räume der Bibliothek im ersten Obergeschoss werden durch einen Aufzug barrierefrei erreichbar gemacht. Zudem wird im Erdgeschoss ein Rückgabeautomat für Medien bereitgestellt. Ein weiterer neuer Aufzug im Bereich der Gaststätte wird zur Kegelbahn im Untergeschoss führen. Freibereiche und Außenanlagen werden revitalisiert und in das vielfältige Gesamtnutzungskonzept eingebunden.

Während der Bauzeit ist die Stadtteilbibliothek Langwasser in einer eigens dafür errichteten Containeranlage auf dem Parkplatz des Gemeinschaftshauses untergebracht. Sie ist voraussichtlich ab Dienstag, 12. Juni 2018, zu den bekannten Öffnungszeiten, Dienstag bis Freitag 11 bis 18 Uhr, erreichbar und bietet ein etwas verringertes Medienangebot aufgrund der kleineren Fläche.

Das Büro des Gemeinschaftshauses ist seit Anfang April 2018 bis zur Wiedereröffnung in der Breslauer Straße 350 im ersten Obergeschoss untergebracht. Die Bürozeiten sind Montag und Dienstag von 15 bis 18 Uhr sowie Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 13 Uhr. Die neue Telefonnummer lautet
09 11 / 2 31-1 57 00. Während der Interimszeit plant das Team als „Gemeinschaftshaus mobil“ verschiedene Kulturaktivitäten im Stadtteil. maj

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de