Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 548 / 24.05.2018

„Baum für die Menschenrechte“ in Partnerstadt Skopje

Eine Nürnberg Delegation pflanzte am 11. Mai 2018 einen „Baum für die Menschenrechte“ in Nürnbergs mazedonischer Partnerstadt Skopje.
Er ist dem Artikel 10 der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte gewidmet: „Jeder hat das Recht auf ein faires Verfahren“ und steht nun vor dem Gerichtsgebäude in Skopje. Der Baum wurde von der Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Nürnberger Stadtrat, Dr. Anja Prölß-Kammerer, und dem Oberbürgermeister der Stadt Skopje, Petre Shilegov, im Beisein von Michael Roth, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, gepflanzt. Neben Krakau ist Skopje damit die zweite Partnerstadt Nürnbergs, in der ein „Baum für die Menschenrechte“ steht. In Nürnberg selbst sind nach über zehn Jahren der Aktion inzwischen 80 solcher Bäume zu finden.

Die Pflanzung fand während einer Reise der SPD-Fraktion des Nürnberger Stadtrats nach Skopje statt. Die Gruppe besuchte auch einen Kindergarten im Roma-Viertel Shutka, mit dem es eine Kooperation gibt.

Auch darüber hinaus ist die Zusammenarbeit mit der mazedonischen Partnerstadt vielfältig. So wird das diesjährige „grenzenlos – Fest der Partnerstädte“ am 11. und 12. August ganz im Zeichen der mazedonischen Partnerstadt stehen. Aus diesem Anlass porträtiert die Medienwerkstatt Franken Skopje in einem neuen Film. Des Weiteren wurde eine neue Zusammenarbeit im Bereich Umwelt zum Thema Luftreinhaltung mit dem Nürnberger Umweltamt angestoßen. Im Oktober werden außerdem 110 Schülerinnen und Schüler aus Skopje zu einer sportlichen Begegnung nach Nürnberg reisen. let

Weitere Informationen

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de