Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 707 / 05.07.2018

Science Camp Nürnberg geht in die zweite Runde

Von Montag bis Freitag, 27. bis 31. August 2018, geht das Nürnberger Science Camp in seine zweite Runde. Ab sofort können sich Schülerinnen und Schüler im Alter von 8 bis 13 Jahren für das Wissenschaftslager auf der Wöhrder Wiese anmelden. Zahlreiche Workshops zu wissenschaftlichen und technischen Themen sollen Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung speziell für Kinder und Jugendliche erlebbar machen.

Veranstaltet wird das Science Camp vom Amt für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg, Abteilung kulturelle und politische Bildung, in Kooperation mit Bürgermeisteramt und Jugendamt, der Kulturidee und zahlreichen Programmpartnern. Als Sponsoren konnten zum zweiten Mal in Folge die Sparkasse Nürnberg sowie Continental Automotive gewonnen werden. Neu als Unterstützer dabei sind Schmitt + Sohn Aufzüge und die Fürst Gruppe.

„Nach der erfolgreichen Erstauflage des Vorjahres freue ich mich, dass das Science Camp in den Sommerferien 2018 wieder auf die Wöhrder Wiese zurückkehren wird“, sagt Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly. „Dem Amt für Kultur und Freizeit ist es auch in diesem Jahr gelungen, gemeinsam mit seinen Partnern ein spannendes Programm auf die Beine zu stellen. Der Spaß steht im Vordergrund, wenn unsere kleinen Forscherinnen und Forscher mit kurzweiligen Experimenten und Exkursionen spielerisch an die Welt der Wissenschaft herangeführt werden.“

Dr. Alexandra Pirzer, Teamleiterin Human Relations bei Continental Automotive, begrüßt das Konzept des Science Camps, bei Menschen in jungen Jahren Impulse zu setzen und die Kinder zu weiterer Beschäftigung mit wissenschaftlichen Themen zu ermuntern: „Warum fährt ein Elektroauto und was hat das Ganze mit Nord- und Südpol zu tun? Die Antwort darauf erarbeiten wir in einem interaktiven Programmpunkt gemeinsam mit dem Nachwuchs von Morgen und wecken so die Freude an technischen Aufgabenstellungen.“

Die Bedeutung des Science Camps als wertvolle Investition in die Bildung von Kindern und damit in die Zukunft unserer Gesellschaft betont auch Christine Bruchmann, Geschäftsführende Gesellschafterin der Fürst Gruppe: „Als Unternehmerin sehe ich es als meine Aufgabe an, Chancen auf Bildung der zukünftigen Erwachsenengeneration zu fördern. Das Science Camp bietet hierzu eine hervorragende Möglichkeit. Die Mädchen und Jungen lernen technische Zusammenhänge zu verstehen, entwickeln Lust am Entdecken und Ausprobieren und bilden Verhaltensweisen aus, die ein Beobachten und Experimentieren erst möglich machen.“

Die geschäftsführende Gesellschafterin Anna von Hinüber erklärt die Motivation von Schmitt + Sohn Aufzüge, die ebenso unterhaltsame wie lehrreiche Ferienbetreuung zu unterstützen: „Wir stehen für tägliches Lernen und Neugier über den eigenen Tellerrand hinaus. Daher freuen wir uns, dabei mitzuwirken, interessierten jungen Köpfen eine besondere Ferienwoche zu bereiten.“

Die Beiträge zu Phänomenen aus Bereichen wie Ökologie, Energie, Physik oder Wahrnehmung werden von einem gemeinsamen Mittagessen und der Möglichkeit, sich spielerisch und sportlich zu betätigen, unterbrochen. Dieses Veranstaltungsformat mit pädagogischer Ganztagsbetreuung überzeugte 2017 Eltern wie Kinder: Die 300 Tagesplätze waren komplett ausgebucht.

Jeder Camp-Tag ist in vier parallel stattfindende Blöcke unterteilt (A, B, C und D), die sich jeweils aus einem Vormittags- und Nachmittagsbeitrag zusammensetzen. Die Betreuerinnen und Betreuer entstammen dabei Einrichtungen, die allesamt jahrelange Erfahrung in der pädagogischen Wissensvermittlung ihres Fachgebiets haben. Gebucht werden können einzelne Tage (30 Euro) oder die ganze Woche zum ermäßigten Preis von 120 Euro, jeweils inklusive Mittagsverpflegung. tom

Programmpartner beim Science Camp Nürnberg 2018:

  • Bionicum
  • Cauchy-Forum-Nürnberg e.V.
  • Continental Automotive
  • Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne
  • FabLab Region Nürnberg e.V.
  • Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik
  • Förderkreis Ingenieurstudium e.V.
  • Fraunhofer IIS
  • Habitatspiele.de
  • JungChemikerForum Erlangen-Nürnberg, FAU
  • Kinder- und Jugendmuseum Nürnberg
  • Kulturidee GmbH als Projektbüro Science Camp
  • Mobile Physik-Kiste von Dipl.-Phys./StD a.D. Jürgen Miericke
  • Museum für Kommunikation
  • „Nanu?!“ – die Kinderzeitung der „Nürnberger Nachrichten“ und „Nürnberger Zeitung“
  • N-ERGIE Schulinformation
  • Nicolaus-Copernicus-Planetarium
  • Sven Pfleger, physiksaal.de
  • Turm der Sinne GmbH

Weitere Informationen sowie einen Link zur Anmeldung finden Interessierte unter www.science-camp.nuernberg.de.

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de