Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 805 / 30.07.2018

Kuf präsentiert das neue Herbstprogramm

Das aktuelle Programm des Amts für Kultur und Freizeit (Kuf) ist druckfrisch erschienen. Auf über 100 Seiten findet man das bunte Veranstaltungs- und Kursangebot von September bis Dezember 2018. Die „Kultur&Freizeit“ liegt in den Kulturläden, städtischen Dienststellen sowie gastronomischen Einrichtungen ab sofort kostenlos aus und ist unter www.kuf-kultur.de abrufbar.

Der Herbst startet mit großen Events: Am Samstag, 22. September, lockt „Offen auf AEG“ zum Kultur-Entdecken auf das Gelände. Dabei stellt sich auch die Kulturwerkstatt Auf AEG vor. Man kann Ausprobieren, Zuhören, Reinschmecken oder Mittanzen – vom Turmbauen bis zum Fränkischen Tanz, vom Visionen spinnen bis zum Rückblick in die Geschichte des Hauses ist alles dabei.

Unter dem Namen „Boulevard Babel“ findet am Samstag, 29. September, in der Wölckernstraße ein Aktionstag für die Kulturhauptstadtbewerbung 2025 statt. Gefeiert wird die Vielfalt der Sprachen, die sich in der multikulturellen Südstadt besonders gut wiederfindet. Natürlich ist auch der südpunkt beteiligt, das vom Inter-Kultur-Büro initiierte Global Art Netzwerk bereichert das Fest mit kreativen Aktionen.

Für Glanz und Glamour in Nürnberg sorgt die Gala zur Preisverleihung des Deutschen Fußball-Kulturpreises. Moderiert von Katrin Müller-Hohenstein lässt sich die Prominenz am Freitag, 26. Oktober, wieder in der Tafelhalle blicken und verleiht der Vergabe der Fußball-Kulturpreise ihren würdigen Rahmen. Wer keines der begehrten Tickets mehr ergattern konnte: Die Show gibt es im Live-Stream unter www.fussball-kultur.org.

Jetzt schon merken sollte man sich das nächste Kulturwerkstattgespräch am Dienstag, 16. Oktober, in der Kulturwerkstatt Auf AEG. Es geht um die Vorteile und Herausforderungen superdiverser Städte.

Ausstellungen in den Kulturläden
Die Gruppe „GEDOK Franken“ veranstaltet eine Kunstwoche im Kulturladen Schloss Almoshof. Die Künstlerinnen treffen sich für eine Woche, um an neuen Kunstwerken zu arbeiten. Diese sind ab Sonntag, 9. September, zu sehen.

„Tiere, Töne, Tore(n)“ heißt die Ausstellung von Budde Thiem im Kulturladen Röthenbach ab Samstag, 22. September. Auf Kalenderblättern der letzten 30 Jahre nehmen tollpatschige Tiere menschliche Schwächen aufs Korn und karikieren kulturelle Errungenschaften.

„Engagiert“ ist der Titel einer Reihe im Kulturladen Zeltnerschloss, die in loser Reihenfolge das Engagement außergewöhnlicher Menschen vorstellt. Im Bildvortrag „Kinderarbeit in Krisenregionen“ hält die Fotografin Laurence Grangien am Dienstag, 13. November, die Lebensrealität in Slums und Kriegsgebieten fest. Auf ihren Reisen in den Irak, nach Nepal, Indien, Jordanien und Uganda hat sie Kinder fotografiert, die ihren Lebensunterhalt und oft auch den der Familie verdienen müssen.

Gesundheit kann man üben
Wenn die kalte Jahreszeit vor der Tür steht, tut man gut daran, sich darauf vorzubereiten. Viele Kulturläden bieten eine Reihe von Kursen an – von Kräuterschulungen für das Immunsystem bis hin zu vielfältigen Bewegungskursen. „Yoga im Sitzen“ richtet sich an ältere Menschen, denn es ist nie zu spät, mit kleinen Bewegungen große Wirkung zu erzielen und wieder beweglicher zu werden. Im Kulturladen Gartenstadt praktizieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab 9. beziehungsweise 10. Oktober Yogaübungen in kleinen Schritten.

Mit Kraft aus der Mitte in den Herbst starten verspricht „Yoga und Pilates“. Yoga bringt über den Atem Körper, Geist und Seele in Einklang. Muskeln, Faszien und Bindegewebe werden gedehnt. Dynamische Übungen aus dem Pilates bauen die Muskulatur von innen nach außen auf. Der Kurs startet am Dienstag, 25. September, im Kulturladen Zeltnerschloss.
Am Mittwoch, 19. September, beginnt der Kurs „Qigong – Ruhe in Bewegung“ in Vischers Kulturladen. Man lernt einfache Atem-, Bewegungs- und Meditationsübungen. Die Lebensenergie steigt spürbar.

Musik wird großgeschrieben
NUEJAZZ, Nürnbergs Jazzfestival, steht in diesem Jahr unter dem Motto „London Edition“ und präsentiert die Jazzszene der britischen Hauptstadt. Viele Konzerte finden in der Kulturwerkstatt Auf AEG statt, Karten sind ab 13. September erhältlich, weitere Informationen unter www.nuejazz.de.
Das Groove Legend Orchestra freut sich, nach der Sommerpause am Sonntag, 9. September, im südpunkt wieder regelmäßig aufzutreten. Diese Gigs sollten sich Fans des Bigband-Jazz nicht entgehen lassen.
Die Folkclub-Reihe im Kulturladen Loni-Übler-Haus gehört ab Mitte September wieder zu den Programm-Höhepunkten. Am besten jetzt schon Karten sichern, denn beliebte Größen wie „Craobh Rua“, „Top Floor Talvers“ und „Kieran Goss & Annie Kinsella“ werden erwartet.
Ab Freitag, 21. September, finden in der Villa Leon wieder Konzerte der Reihe Weltmusik und Klezmer statt. Den Auftakt macht „Prisma Musique“ mit einer Tango-World-Fusion.

Theater, BauHaus und Sternenhaus
Kinder kommen im Kuf groß raus, sie haben in der „Kultur&Freizeit“ ihre eigenen Programmseiten. Ab Oktober heißt es „Vorhang auf“ für die Kindertheaterreihe: Ob in Kulturläden, Kitas oder Kinder- und Jugendhäusern, in fast allen Stadtteilen gibt es jeden Monat spannendes und lustiges Kindertheater. Das Theater Zitadelle macht den Anfang am Sonntag, 14. Oktober, mit „Die gestiefelte Katze“ in der Kulturwerkstatt Auf AEG. Infos unter www.kindertheaterreihe.nuernberg.de. Jetzt schon vormerken kann man sich auch den Start des Vorverkaufs für das beliebte Sternenhaus. Dieser beginnt am Freitag, 19. Oktober. News unter www.kuf-kultur.de/sternenhaus.

Waghalsige Baumeisterinnen und Baumeister für phantasievolle Ideen sind gefragt: Jeden letzten Sonntag im Monat organisiert der KinderKunstRaum in der Kulturwerkstatt Auf AEG den Familienkreativtag „BauHaus“. Mit bunten Steinen wird ordentlich hoch- und tiefgestapelt. Kreativinseln laden zum Mitmachen ein. Im November feiert der KinderKunstRaum zudem sein zehnjähriges Jubiläum. „KLOPS“ heißt das Kunstlabor für Kinder – ebenfalls in der Kulturwerkstatt Auf AEG. Ob in der Miniaturwerkstatt oder bei der Gestaltung eines Trickfilms – es gibt jeden Samstag etwas Neues zu entdecken.

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de