Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 854 / 30.08.2018

Umbauarbeiten an den Ämtergebäuden Äußere Laufer Gasse 19 bis 27 – Sperrung einer Fahrbahnspur

Das städtische Hochbauamt beginnt in der ersten Septemberwoche mit der Sanierung der Ämtergebäude Äußere Laufer Gasse 19 bis 27. Die Umbauarbeiten umfassen die barrierefreie Erschließung, die Dachsanierung und den Umbau der Obergeschosse eins bis drei. Verkehrsbehinderungen lassen sich dabei leider nicht verhindern.

Zunächst erfolgen der Aufbau des Dachgerüsts und die Sicherung des Arbeitsbereichs. Vor den Ausbauarbeiten müssen alte Baustoffe aus den Böden und abgehängten Decken mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen entsorgt werden. Dafür ist die Aufstellung eines Baukrans erforderlich, der voraussichtlich während der gesamten Bauzeit nötig ist.

Um die Bewegungsfläche des Krans zu gewährleisten, wird im Laufe der ersten Septemberwoche eine Spur der Fahrbahn für den Verkehr in der Äußeren Laufer Gasse gesperrt. Eine Signalanlage ist nicht erforderlich, da die einspurige Sperrung kürzer als 30 Meter ist. Für den Schutz der Fußgängerinnen und Fußgänger wird ein Tunnel errichtet.

Die Fertigstellung der Baumaßnahme ist für Dezember 2019 geplant, die Einschränkung auf eine Fahrspur ist voraussichtlich bis September 2019 nötig. Das Hochbauamt bittet hierfür um Verständnis.

Die Maßnahme kostet die Stadt Nürnberg rund 4,3 Millionen Euro. Daran beteiligt sich der Bund im Rahmen des Kommunalen Investitionsprogramms (KIP) mit rund 533 000 Euro. alf

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de