Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 1075 / 22.10.2018

KinderKunstRaum wird zehn

Seinen zehnten Geburtstag feiert der KinderKunstRaum des Amts für Kultur und Freizeit (Kuf) am Sonntag, 28. Oktober 2018, von 12 bis 17 Uhr in der Kulturwerkstatt Auf AEG in der Fürther Straße 244 D: Kinder und Familien sind eingeladen mit dem Team und vielen Künstlerinnen und Künstlern zu malen, zu gestalten, zu bauen und kreativ Spaß zu haben. Der Eintritt ist frei.

Im KinderKunstRaum werden Kinder und Jugendliche mit Künstlerinnen und Künstlern und Kulturpädagoginnen und -pädagogen künstlerisch. So entdecken sie ihre Potenziale und haben obendrein eine Menge Spaß. Im Vordergrund steht die Auseinandersetzung mit bildender Kunst, die meist mit Sparten übergreifenden Angeboten wie Medien, darstellender Kunst und interkulturellem Lernen kombiniert ist. Um Teilhabe für alle Kinder zu gewährleisten, richtet sich der KinderKunstRaum mit seinen kunst- und kulturpädagogischen Projekten vor allem an Schulen, Kitas und andere Einrichtungen.

Wer kreativ sein will, kann einfach kommen
Hinzu kommen eine Reihe offener Angebote in den Räumen der Kulturwerkstatt Auf AEG. Hier baut der KinderKunstRaum das offene Angebot für Kinder und Familien aus, beispielsweise das Kreativlabor „Klops“ am Samstagnachmittag, jeden letzten Sonntag im Monat einen Familien-Kreativsonntag, vierteljährlich eine „Kinder-Kunst-Nacht“ sowie Ferienprogramme. Die offenen Angebote kommen gut an: Der KinderKunstRaum erreichte 2017, im ersten vollen Betriebsjahr Auf AEG, bereits
4 838 Kinder. Durch den Ausbau der Freizeitprogramme geht die Kurve der kleinen und größeren Fans steil nach oben – bereits im ersten Halbjahr 2018 kamen 4 569 Kinder.

Geschichte des KinderKunstRaums
Der Kulturausschuss der Stadt Nürnberg verabschiedete 2008 ein Konzept des Kuf, ein festes und kontinuierliches Angebot, eine Nürnberger Kinder- und Jugendkunstschule, den KinderKunstRaum, zu schaffen. Die Umsetzung erfolgte von 2008 bis Herbst 2016 mit einem Vorlaufbetrieb im Kinderkulturzentrum Kachelbau. Perspektivisch sollte die Weiterentwicklung in der künftigen neuen Kultureinrichtung Auf AEG erfolgen. Das Programmangebot und die Nachfrage sind seit den Anfängen ständig gewachsen. Der Umzug in die Kulturwerkstatt Auf AEG im November 2016 eröffnete dem KinderKunstRaum weitere Möglichkeiten. Die neuen lichten Werkräume sind ein idealer Standort.

Projekte vermitteln Kreativität, Handwerk und Sprache
Im Regelbetrieb laufen im KinderKunstRaum Tagesworkshops mit wechselnden Themen, Künstlerpersönlichkeiten und unterschiedlichen Materialien. Auf dem Programm stehen beispielsweise TapeArt, Comics, Flugobjekte, Bau, Trickfilm, Miniaturwelten, Farbwerkstatt, Papierperformance, Schablonenkunst und vieles mehr. Daneben gibt es eine Reihe besonderer Formate, etwa Wortlust – kreative Schreibwerkstätten mit anschließenden Poertry Slams und die „Weltreise“ zum Kennenlernen vielfältiger Kulturtechniken unter Anleitung interkultureller Künstlerinnen und Künstler. Die Schülerbaustelle in Kooperation mit der Handwerkskammer für Mittelfranken vermittelt Schülerinnen und Schülern die Gewerke beim Verschönern der Schulhöfe.

Der KinderKunstRaum richtet zudem die Jahresausstellung Kunst bei den (Schul-)Kulturtagen aus und führt die Kreativklassen mit sechs bis zwölf Projekttagen pro Schuljahr und Klasse durch. Mit der Mobilen Buchwerkstatt – gefördert vom Rotary Club Nürnberg-Sebald – sucht der KinderKunstRaum Schulen und Einrichtungen in der ganzen Stadt auf und entwickelt mit den Kindern erst individuelle Geschichten und gestaltet dann Bücher. Ein herausgehobenes Projekt stellt aktuell das „Bewerbungsbuch der Kinder“ dar, das im Rahmen der Bewerbung Nürnbergs zur Kulturhauptstadt Europas erstellt wird.

Weitere Informationen unter
www.kinderkunstraum.de

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de