Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 1198 / 21.11.2018

Umsetzung des Bildungs- und Teilhabepakets

Vor wenigen Wochen hat die Forschungsstelle des Paritätischen Wohlfahrtsverband eine Kurzexpertise zu Teilhabeleistungen vorgelegt. Sie untersucht die Quoten der 6- bis 15-Jährigen an den soziokulturellen Teilhabeleistungen in allen Landkreisen und kreisfreien Städten. Nürnberg steht dabei an der Spitze aller bundesdeutschen großen Großstädte und an fünfter Stelle insgesamt.

Der Studie zufolge erreichen die Leistungen zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben bundesweit nur knapp 15 Prozent der Berechtigten. In Nürnberg sind es 75,9 Prozent der entsprechenden Jahrgänge. Erfolgreicher sind nur die beiden Städte in Nordrhein-Westfalen Hamm (circa 120 000 Einwohner) mit 91,3 Prozent und Münster (circa 310 000 Einwohner) mit 80,4 Prozent sowie die Landkreise Verden (Niedersachsen) mit 91,3 Prozent und Steinfurt (Nordrhein-Westfalen) mit 78,6 Prozent.

„Das ist ein höchst erfreuliches Ergebnis und eine Bestätigung unserer Anstrengung, Armut von Kindern und Jugendlichen zu bekämpfen und mehr Teilhabe zu ermöglichen“, meint der Referent für Jugend, Familie und Soziales Reiner Prölß. „Trotz Kritik an diesem sehr bürokratischen Bildungs- und Teilhabepaket haben wir uns in Nürnberg bemüht, die Umsetzung so einfach wie möglich zu gestalten, um möglichst viele Kinder und Jugendliche zu erreichen.“

Unabhängig von diesem Erfolg mahnt Prölß aber an, dass seitens der Bundesregierung die im Koalitionsvertrag verabredeten Verbesserungen des Bildungs- und Teilhabepakets und die Bekämpfung der Kinderarmut mutig angegangen werden sollten. „Die beste Lösung wäre dabei eine bedarfsdeckende Kindergrundsicherung, damit endlich alle Kinder dem Staat gleich viel wert wären. Außerdem stecken in der Thematik ungleiche Belastungen im Steuer-, Abgabe- und Transfersystem“, sagt Prölß und bedankt sich bei den Mitarbeitenden für die engagierte Umsetzung dieser Leistung gegen Kinder- und Jugendarmut.

Kurzexpertise des Paritätischen Wohlfahrtsverbands unter
https://www.paritaetischer.de/uploads/media/Paritaet._Expertise_4_2018_Bildungs-_und_Teilhabepaket.pdf

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de