Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 185 / 21.02.2019

Rekord-Tourismusergebnis 2018: 3,6 Millionen Übernachtungen

Bei der Vorstellung des Tourismusergebnisses 2018 konnten Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, und Yvonne Coulin, Geschäftsführerin der Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg (CTZ), einen neuen Rekord von 3,6 Millionen Übernachtungen (+ 8,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) verkünden. Hiervon waren 1 254 987 ausländische Übernachtungen (+ 10,8 Prozent) und 2 355 626 inländische Übernachtungen (+ 7,4 Prozent). Der Anteil der Übernachtungen aus Deutschland beträgt somit 65,2 Prozent und stellt den wichtigsten Quellmarkt für Nürnberg dar. Die touristischen Ankünfte überschritten erstmals die Marke von 2 Millionen, dank des Anstieges der inländischen Ankünfte um 7,1 Prozent (1 347 332 Ankünfte) und der ausländischen um 8,1 Prozent (653 885 Ankünfte). Im Vergleich zum deutschlandweiten Tourismus liegt Nürnberg deutlich über dem Trend. Die deutsche Tourismusbranche verzeichnete bei den Gästeübernachtungen ein Plus von insgesamt 4,0 Prozent, wobei die inländischen Übernachtungen um 4,0 Prozent stiegen, die ausländischen um 5,0 Prozent.

Wirtschaftsreferent Dr. Fraas sagt hierzu: „Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Nürnberg und sichert standortgebundene Arbeitsplätze. Im Jahr 2018 sorgte der Tourismus für einen Bruttoumsatz von 2,1 Milliarden Euro in Nürnbergs Hotellerie, Gastronomie, Einzelhandel und Dienstleistungsgewerbe. Etwa 35 000 Menschen leben in Nürnberg vom Tourismus.“

Erfolgreichster touristischer Monat war der Juli mit insgesamt 360 084 Übernachtungen, einem Zuwachs von 10,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Steigerung um knapp 41 000 Übernachtungen sorgt dafür, dass der Juli 2018 der übernachtungsstärkste Monat seit Beginn der Aufzeichnungen ist. Auf Platz zwei folgt der Dezember mit einem Plus von 4,0 Prozent (339 534 Übernachtungen). Dieser Anstieg macht ihn zum übernachtungsstärksten Dezember seit Erfassung der Statistik. Alle Monate des Jahres 2018 verzeichneten positive Zahlen, fünf Monate sogar mit zweistelligen Zuwächsen. Die Monate März und Juni überschritten erstmals die Grenze der 300 000 monatlichen Übernachtungen.

„Besonders erfreulich ist die durchweg positive Entwicklung aller unserer Quellmärkte. Vor allem die Steigerungen der amerikanischen, italienischen und polnischen Übernachtungen zeigen, wie wichtig der Ausbau der direkten Flugverbindungen und unsere aktiven Marktbearbeitungen sind“, sagt CTZ-Geschäftsführerin Yvonne Coulin. Zum ersten Mal wurde die Marke von 150 000 Übernachtungen (151 858 Übernachtungen) der amerikanischen Gäste überschritten, eine Steigerung von 11,9 Prozent im Vergleich zu 2017. Auch der Albrecht Dürer Airport Nürnberg verzeichnete 2018 einen neuen Rekord mit einem Zuwachs von 6,7 Prozent mehr Flugpassagieren. Dieser positive Trend setzt sich in den ansteigenden Übernachtungszahlen der Märkte mit direkten Flugverbindungen fort. So überschritt Italien erstmals die Marke von 100 000 Übernachtungen mit einer Steigerung von 10,6 Prozent (109 409 Übernachtungen) und Polen etablierte sich erstmals im Ranking der Top-Ten-Herkunftsländer. Mit einem starken Plus von 36,6 Prozent (37 513 Übernachtungen) verdrängt der polnische Markt Russland von Platz zehn auf elf.

Wirtschaftsreferent Dr. Fraas betont: „Tourismus stärkt den Standort Nürnberg und hat eine hohe Ausstrahlungskraft nach außen und innen. Als Imageträger und Botschafter transportiert er ein positives, wertiges Nürnberg-Bild nach außen. Wir wollen daher Nürnberg als Tourismusdestination qualitätsvoll weiterentwickeln“. alf

Alle monatlichen Übernachtungszahlen für Nürnberg 2018:
https://tourismus.nuernberg.de/pressroom/pressematerial/zahlenstatistiken/

Video-Kampagne „Gast.Freunde.Nürnberg“:
https://tourismus.nuernberg.de/buchen/deine-gastgeber/

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de