Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 324 / 26.03.2019

Geld und guter Rat für Nürnbergs Mittelstand

Die LfA Förderbank Bayern hat in den vergangenen drei Jahren 443 kleinen und mittleren Unternehmen in Nürnberg rund 180 Millionen Euro an zinsgünstigen Förderkrediten zugesagt. Mit den geförderten Investitionen wurden rund 22 000 Arbeitsplätze gesichert und 1 000 neue geschaffen. Ab April bieten das Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg, die LfA Förderbank Bayern und die Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken gemeinsame Beratungssprechtage an, um die Wirkung des bewährten Angebots nochmals zu verstärken. Das gab Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas nach einem Gespräch mit dem neuen Leiter der LfA-Repräsentanz Nürnberg, Florian Albert, bekannt. Der nächste Beratungssprechtag ist am Mittwoch, 10. April 2019, Am Tullnaupark 8.

Hierzu sagt Wirtschaftsreferent Dr. Fraas: „Die LfA Förderbank Bayern ist zusammen mit den Hausbanken ein wichtiger Geldgeber für die Wirtschaft in Nürnberg. Mit ihrer Hilfe konnten in den letzten drei Jahren viele Arbeitsplätze gesichert und viele neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Wir wollen die Rahmenbedingungen für neue Investitionen weiter verbessern. Deshalb werden wir die bewährte Zusammenarbeit mit der Förderbank Bayern in der Beratung weiter ausbauen. Ab April werden die LfA, die IHK Nürnberg für Mittelfranken und die Wirtschaftsförderung Nürnberg gemeinsam monatliche Beratungssprechtage für Unternehmen in Nürnberg anbieten.“

Florian Albert, Leiter der LfA-Repräsentanz Nürnberg, erklärt: „Mit der verstärkten Zusammenarbeit wollen wir noch mehr Gründer und Unternehmer auf das Förderangebot der LfA-Repräsentanz in Nürnberg aufmerksam machen. Zusammen mit unseren Partnern bei den Sparkassen, Genossenschaftsbanken und Privatbanken stellen wir den Unternehmen das individuell passende Förderpaket bereit. Derzeit wird mit Hilfe der Förderkredite vor allem in Betriebsnachfolgen, Energieeffizienz und Modernisierungen investiert.“

IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Lötzsch stellt fest: „Die Finanzierungssprechtage, die seit Langem von LfA und IHK getragen werden, sind ein wichtiger Baustein der regionalen Gründungsförderung. Wir begrüßen es sehr, dass die Stadt Nürnberg als neuer Mitveranstalter hinzukommt und damit die Breitenwirkung unserer Sprechtage nochmals erhöht.“

Die LfA ist seit 1951 die staatliche Spezialbank zur Förderung des Mittelstands in Bayern. Die Förderkredite werden grundsätzlich bei den Hausbanken der Unternehmen beantragt und über diese ausgereicht. Um den Wirtschaftsstandort Bayern zu stärken, unterstützt die LfA auch Infrastrukturvorhaben.

Informationen zu den Finanzierungsmöglichkeiten bietet die LfA-Förderberatung, Telefon 08 00 / 21 24 24 0 (kostenfrei), die Wirtschaftsförderung Nürnberg, Telefon 09 11 / 2 31-62 61, sowie die Industrie und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken, Telefon 09 11 / 13 35-3 77. let

Weblinks:

Wirtschaftsförderung Nürnberg

LfA

IHK Nürnberg für Mittelfranken

 

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de