Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 589 / 07.06.2019

Seniorennetzwerke ausgezeichnet

Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer hat am 24. Mai 2019 in Nürnberg zum zweiten Mal den landesweiten Innovationspreis „Zu Hause daheim“ verliehen. Dieses Jahr wurden sieben Projekte prämiert, die sich in besonderem Maße für ein selbstbestimmtes Älterwerden im Quartier
einsetzen. Der Preis für Mittelfranken ging an die Nürnberger Seniorennetzwerke.

„Die große Mehrheit von uns will so lange es geht zu Hause wohnen bleiben. Quartierskonzepte sind eines der besten Instrumente, um in den Kommunen hierfür die richtigen Weichen zu stellen. Selbstständig seinen Alltag gestalten, einkaufen oder zum Arzt gehen, Nachbarn treffen – dies
alles gehört dazu“, betont die Ministerin. „Quartiersmanagerinnen und Quartiersmanager stehen der älteren Bevölkerung als Ansprechpartner für all ihre Fragen und Belange zur Verfügung. Gemeinsam bauen sie vor Ort genau die Strukturen auf, die es braucht, damit ältere Menschen
dauerhaft zu Hause leben können. Ich bin überzeugt: Quartierskonzepte sind ein Modell für die Zukunft. Ich freue mich, das Quartierskonzept ‚Nürnberger Seniorennetzwerke‘ als besonders vorbildliches Konzept mit dem diesjährigen Innovationspreis ‚Zu Hause daheim‘ auszeichnen zu
können und gratuliere der Stadt Nürnberg als Trägerin des Projekts ganz herzlich.“

Der Innovationspreis ist mit jeweils 5 000 Euro dotiert. Die Ministerin ehrte in jedem Regierungsbezirk ein vorbildhaftes Quartierskonzept. Die Preisverleihung fand bei einem Staatsempfang während der gleichnamigen Aktionswoche „Zu Hause daheim“ im Historischen
Rathaussaal der Stadt Nürnberg statt.

Nürnberg setzt mit den Seniorennetzwerken seit 2006 einen quartiersorientierten Ansatz der Seniorenarbeit um, entwickelt ihn kontinuierlich weiter und baut ihn aus. Ziel der Seniorennetzwerke ist die Bereitstellung wohnortnaher Präventions- und Hilfs- und
Teilhabeangebote, um alten Menschen einen möglichst langen Verbleib im vertrauten Wohnumfeld zu ermöglichen.

Derzeit gibt es in Nürnberg 15 quartiersbezogene Seniorennetzwerke. Hier arbeiten zahlreiche verschiedene Anbieter, Träger und Institutionen zusammen, um älteren Menschen wohnortnah Information und Beratung, alltagsbezogene Unterstützung, Möglichkeiten für die Teilhabe am
sozialen Leben sowie an Kultur und Bildung und präventive Gesundheitsförderung zu bieten.

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de