Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 823 / 15.08.2019

Bayerische Staatskanzlei fördert Togo-Projekt
der Stadt Nürnberg

Ein Photovoltaikprojekt der Stadt Nürnberg mit den Städten Sokodé und Aného in Togo wird von der Bayerischen Staatskanzlei in erheblichem Umfang gefördert. Der Zuwendungsbescheid deckt 90 Prozent des insgesamt auf rund 166 000 Euro veranschlagten Projekts ab, mit dem in Togo zwei Krankenhäuser sowie zwei Berufsschulen eine Stromversorgung mit erneuerbarer Energie erhalten.

Im Dezember 2018 hatte der Nürnberger Stadtrat grünes Licht für eine zeitlich befristete Projektpartnerschaft mit den beiden Städten Sokodé und Aného in Togo gegeben. Sowohl in der 100 000 Einwohner zählenden Stadt Sokodé in Zentraltogo als auch in der rund 28 000 Einwohner zählenden Stadt Aného an der Atlantikküste fehlt es an sauberer und bezahlbarer Energie. Leidtragende sind hier unter anderem die örtlichen Krankenhäuser, die auf eine regelmäßige Stromversorgung angewiesen sind. Eine Ausbildung im Bereich erneuerbare Energien wird an der Berufsschule in Sokodé zwar schon durchgeführt, jedoch nur in der Theorie.

Das vom Amt für Internationale Beziehungen und dem Referat für Umwelt und Gesundheit gemeinsam mit Bürgermeistern und Berufsschullehrern aus Sokodé sowie Experten geplante Projekt mit Pilotcharakter sieht die Installation zweier Photovoltaikanlagen zu je 30 KWp (Kilowatt peak) auf den Dächern der beiden Krankenhäuser der afrikanischen Städte sowie zweier weiterer Anlagen zu je 2 KWp auf den Dächern der beiden Berufsschulen in Sokodé und Aného vor. Ein Training der Monteurinnen und Monteure vor Ort und ein kommunaler Fachaustausch zwischen den drei Kommunen sind ebenso Bestandteil des Projekts. Es soll bis Ende 2020 realisiert sein. Die drei Kommunen versprechen sich davon nennenswerte Ersparnisse bei den hohen Stromkosten der beiden Krankenhäuser und einen Beitrag zur hochwertigen beruflichen Bildung und Qualifizierung der Berufsschülerinnen und Berufsschüler in beiden togolesischen Kommunen. alf

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de