Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 883 / 06.09.2019

Besondere Aufmerksamkeit zum Schulanfang

Am Dienstag, 10. September 2019, beginnt ein weiteres Schuljahr und es werden wieder viele Kinder eingeschult. Neu ist, dass vor Schulen die Tempo-30-Regelung ab sofort bis auf 18 Uhr ausgeweitet wird. Tempo-30 vor Schulen gilt dann von 7 bis 18 Uhr, und nicht mehr, wie bislang, von 7 bis 17 Uhr. Autofahrerinnen und Autofahrer müssen also besonders auf das verlängerte Tempolimit achtgeben. Die Änderung vor Schulen dient der Vereinheitlichung der Regelung. Kraftfahrende wissen so, dass die Tempo 30-Regelung vor Schulen und Horten in Nürnberg immer zu den gleichen Zeiten gilt. Auch werden so Schulen mit Horten nicht anders beschildert, als Schulen ohne Horte.

Zum Schutz der Schülerinnen und Schüler wird zum Schulbeginn auch in diesem Jahr eine erhöhte Überwachung des Verkehrsverhaltens im Umfeld ausgewählter Schulen durch die Polizei und den Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung stattfinden.

Kinder können den täglichen Weg zwischen Zuhause und Schule nach sorgfältigem Einüben des Schulwegs durchaus alleine oder mit Schulkameradinnen und Schulkameraden bewältigen und gewinnen dadurch ein wichtiges Stück Selbstständigkeit. Da an den Schulen meist keine ausreichenden Park- und Haltemöglichkeiten zur Verfügung stehen und auch nicht gestellt werden können, ist es wichtig, auf „Elterntaxen“ zu verzichten, um den zu Fuß gehenden Kindern ausreichende Sicherheit vor der Schule zu gewähren. Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich bittet daher alle Eltern: „Fördern Sie die Eigenständigkeit und Mobilität der Kinder. Fahren Sie deshalb bitte Ihre Kinder nicht mit dem Auto zur Schule. Gemeinsam zu Fuß zurückgelegte Wege sind für alle Beteiligten sicherer, fördert die Kommunikation und Selbstständigkeit und sind gesund.“ Wer sich zu einem sicheren Schulweg informieren möchte, kann auf die Schulwegkarten auf der Internetseite des Verkehrsplanungsamts unter https://www.nuernberg.de/internet/verkehrsplanung/schulwegkarten.html zugreifen. Diese stehen zum neuen Schuljahr wieder in aktualisierter Form zur Verfügung. let

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de