Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 889 / 10.09.2019

Holzbildhauer Stefan Schindler bei der Arbeit

Mit Schnitzeisen und Äxten zeigt der in Nürnberg lebende Bildhauer Stefan Schindler im Museum Tucherschloss, Hirschelgasse 9-11, wie seine Holzskulpturen entstehen. Die Vorführung „Einfühlsamer Kraftakt“ beginnt an den Sonntagen
15. September und 20. Oktober 2019 jeweils um 15.30 Uhr. Bei schönem Wetter finden die Vorführungen im Schlossgarten statt, bei Regen unter der Holzgalerie im Schlosshof.

Für seine stets figürlichen Skulpturen verwendet Schindler frisches Eichenholz. Nachdem er die Stämme gespalten hat, bearbeitet er sie von oben nach unten: zunächst mit dem groben Schnitzeisen, dann mit verschiedenen Äxten. Diese kommen sogar bei der Ausführung der Gesichter zum Einsatz – die Feinheit, die mit dem eigentlich martialischen Werkzeug möglich ist, ist erstaunlich.

Die Teilnahme ist im Museumseintritt von 6 Euro, ermäßigt 1,50 Euro bereits enthalten. Die Vorführungen sind Teil des Begleitprogramms zur Ausstellung „Zwischen den Welten. Holzskulpturen von Stefan Schindler“, die das Museum Tucherschloss bis 28. Oktober 2019 im Schlossgarten zeigt. jos

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de