Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 1170 / 08.11.2019

Zwei Befragungen laufen in Nürnberg parallel

Das Bayerische Landesamt für Statistik und die Stadt Nürnberg führen in Nürnberg unabhängig voneinander zwei Befragungen durch: Die Pilotstudie zum Zensus 2021 startet im November, während für die Wohnungs- und Haushaltserhebung bereits seit 10. Oktober 2019 ausgewählte Bürgerinnen und Bürger in Nürnberg befragt werden. Das Landesamt und das Nürnberger Statistikamt weisen gemeinsam darauf hin, dass es trotz unterschiedlicher Erhebungszeitpunkte zu Überschneidungen kommen kann. In beiden Fällen handelt es sich um eine Befragung von Haushalten beziehungsweise Personen, die zufällig ausgewählt wurden. Nur der Absender und die Intention der Befragung unterscheiden sich. 
 
Das Bayerische Landesamt für Statistik führt als Vorbereitung für den nächsten Zensus 2021 eine Pilotstudie in Nürnberg, Bamberg und Heroldsberg durch. Hierbei werden unter anderem Funktionalität und Verständlichkeit der Fragen sowie der Einsatz mobiler Endgeräte getestet, um in der Haupterhebung 2021 einen reibungslosen Ablauf zu gewähren. 
 
Die Wohnungs- und Haushaltserhebung der Stadt Nürnberg „Leben in Nürnberg“ findet turnusgemäß alle zwei Jahre statt. Die Ergebnisse dieser Bürgerbefragung fließen in städtische Planungen unterschiedlicher Aufgabenbereiche ein und sind Grundlage für den Nürnberger Mietenspiegel. Trotz unterschiedlicher Erhebungszeitpunkte kann es zu Überschneidungen kommen und es könnten Personen per Zufall zu beiden Befragungen eingeladen werden. Sowohl die Statistiker vom Landesamt für Statistik als auch von der Stadt Nürnberg bitten dennoch um die Teilnahme an der Befragung.    let 

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de