Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 1266 / 02.12.2019

Künstlerin führt durch Bodypainting-Schau

Die Bodypainting-Künstlerin Andrea Stern führt durch ihre aktuelle Ausstellung „Verwandelt. Verwunschen. Verschwunden“ und erzählt dabei von ihrer Arbeit. Der etwa einstündige Rundgang „Meet the Artist“ beginnt an den Sonntagen 8. und 29. Dezember 2019 jeweils um 15 Uhr im Museum Industriekultur, Äußere Sulzbacher Straße 62.
 
Für ihre Bodypainting-Aktion „Stadtchamäleons – eine Symbiose von Mensch und Kultur“ ließ die Nürnberger Künstlerin Andrea Stern 2019 ihre Modelle mit Nürnberger Sehenswürdigkeiten und verschiedenen Locations in Nürnberger Kulturinstitutionen interagieren. Mal ließ sie das Modell durch die Bemalung ganz verschwinden, an anderen Orten dagegen explizit hervortreten. Im Galerieraum des Museums hängen die Ergebnisse ihrer Arbeit als großformatige Fotoabzüge. Neben diesen Aufnahmen sind auch etliche Bilder des „Making-of“ zu sehen. Sie zeigen, wie sich die Modelle Schritt für Schritt in Kunstwerke verwandeln und wie Andrea Stern oftmals den ganzen Tag arbeitet, bis Mensch und Motiv perfekt in Szene gesetzt sind. Die Bodypainting-Künstlerin erzählt dem Publikum beim Gang durch die Ausstellung von ihrer Arbeit, vom Entstehungsprozess ihres aktuellen Projekts, den Vorbereitungen wie auch der künstlerischen Ausführung, und erläutert, welche Herausforderungen die unterschiedlichen Locations an sie und ihre Modelle stellten.
 
Die Führung ist im Museumseintritt von 6 Euro, ermäßigt 1,50 Euro, bereits enthalten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Ausstellung ist noch bis
29. Dezember 2019 zu sehen.    alf

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de