Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 33 / 10.01.2020

Unterhaltsarbeiten an städtischen Wasserflächen

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) beginnt am Montag, 13. Januar 2020, seine turnusgemäßen Unterhaltsarbeiten an den Weihern im Volkspark Dutzendteich. Den Auftakt bilden Baggerarbeiten am Großen Dutzendteich. Die Schlammgrube am Tiefpunkt des Gewässers an der Bayernstraße wird ausgebaggert und andere Erdarbeiten in der Weihersohle vorgenommen, um den Bestand dieses künstlich angelegten Gewässers auch langfristig zu sichern. Die Arbeiten werden bis Mitte Februar abgeschlossen sein.

Heuer steht wie alle fünf Jahre ein „Großer Unterhalt“ der Dutzendteiche an. Deshalb fallen die Wasserbau-Arbeiten in diesem Jahr besonders intensiv aus.

Durch den natürlichen Nährstoffeintrag, etwa durch Laub von am Ufer stehenden Bäumen, ist es notwendig, regelmäßig Weihersediment zu entnehmen beziehungsweise im Gewässer umzulagern. Auch die in den Dutzendteich einmündenden Fließgewässer tragen Sedimente ein. Dies bezeichnet man in der Wasserwirtschaft als Geschiebeeintrag. Dieser wird ebenfalls entnommen oder umgelagert.

Die Maßnahmen dienen der Verbesserung der Wasserqualität und der Bedingungen für den Bootssport, da mehr Tiefgang geschaffen wird, sowie der Verbesserung der Gewässerökologie. Ohne regelmäßige Entlandung und Räumung des Weiherschlamms würden die Weiher komplett verlanden.

Der Hübnersweiher, der vom Langwassergraben durchflossen wird und als Sandfang für den Großen Dutzendteich dient, wird ebenfalls entschlammt und gesäubert, damit er seine Funktion nicht verliert.

Danach werden sämtliche Weiher im Volkspark Dutzendteich geflutet, damit diese bereits eine Woche vor Ostern wieder gefüllt sind. Das Osterwochenende ist traditionell der Zieltermin für den Vollstau, da die ansässigen Bootsportvereine und der Bootsverleih ihre Aktivitäten auf diesen Termin abstimmen. Aber auch die Natur benötigt das Wasser, da bei den Röhrichtzonen die Vegetationsperiode einsetzt und die Amphibienlaichzeit in vollem Gange ist.

Zusätzlich füllen Niederschläge durch ein auf Erfahrungswerten beruhendes Wasserverteilungsmanagement über die Zuflüsse Fischbach und Langwassergraben alle Weiher planmäßig. Auch alle anderen städtischen Weiher, wie zum Beispiel Faberweiher, Forstweiher, Valznerweiher, sind bis Ostern befüllt und stehen den Nürnbergerinnen und Nürnbergern für Freizeitaktivtäten zur Verfügung. tom

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de