Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 117 / 05.02.2020

Feuerwehr Nürnberg beteiligt sich an „Twittergewitter“

Aus Anlass des europaweiten Notruftags am Dienstag, 11. Februar 2020, lassen rund 50 Berufsfeuerwehren aus ganz Deutschland die Bevölkerung zum zweiten Mal live über den Kurznachrichtendienst Twitter an ihrem Alltag mit Einsätzen, Ausbildung und Information teilhaben. Auch die Feuerwehr Nürnberg beteiligt sich am zweiten bundesweiten „Twittergewitter“. „Wir werden unter dem Hashtag #Nürnberg112 Einblicke in den Alltag unserer Feuerwehr liefern. Die Frage, wie man seinen Traum zum Beruf machen kann, wird natürlich auch beantwortet“, sagt Brandoberrat Thomas Schertel, Sprecher der Feuerwehr Nürnberg.
 
Unter dem bundesweiten Hashtag #112live sind die Pressestellen der Berufsfeuerwehren am 11. Februar von 8 bis 20 Uhr auf Twitter präsent. „In diesem Jahr sind wir erstmals dabei – auch, um unseren neuen Kommunikationskanal für Notfälle auszubauen, Themen aus dem Einsatzalltag darzustellen und über die korrekte Nutzung des Notrufs zu informieren“, erläutert Thomas Schertel.
 
Die Beiträge der Feuerwehr Nürnberg sind unter https://twitter.com/Feuerwehr_N auch ohne Anmeldung sichtbar. Die Feuerwehr Nürnberg ist seit letztem Jahr auf Twitter aktiv.    tom

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de