Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 208 / 26.02.2020

Gartenabfallsammelstellen öffnen am 29. Februar 2020

Die Gartenabfallsammelstellen öffnen dieses Jahr aufgrund des milden Winters und frühlingshaften Wetters bereits am Samstag, 29. Februar 2020. Die Einrichtungen in Bauernfeind (Schnorrstraße/Ecke Ebermayer Straße), Langwasser (Liegnitzer Straße/Einmündung Franz-ReichelRing), Reichelsdorf (Rehlingerstraße/Ecke Schalkhaußer Straße), Worzeldorf (Spitzwegstraße, Parkplatz alter Kanal) und Ziegelstein (Andernacher Straße 18c) sind von Montag bis Samstag in der Zeit von 7 bis 19 Uhr geöffnet. Sonn- und feiertags ist die Anlieferung nicht erlaubt.
 
Die Sammelstellen in der Otto-Kraus-Straße 10 in Schafhof und in der Willstätterstraße 85 in Gebersdorf nehmen Dienstag bis Samstag von
10.30 bis 14 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr Grüngut an.
 
Zusätzlich können Gartenabfälle ganzjährig bei den Nürnberger Wertstoffhöfen abgegeben werden. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Stadt Nürnberg (ASN) weist darauf hin, dass nur Nürnberger Bürgerinnen und Bürger ihre Gartenabfälle abladen dürfen. Als Anliefermenge sind maximal zwei Kubikmeter pro Tag erlaubt. Größere Mengen sind auf eigene Kosten direkt bei einem privaten Verwerter abzugeben. Behandeltes Holz, Kleintierstreu, Küchenabfälle und Wurzelstöcke sind keine Gartenabfälle. Auch das Abladen von sonstigen Abfällen wie Sperrmüll oder Bauschutt ist nicht erlaubt.  
 
Für kleinere aber regelmäßig anfallende Mengen Grüngut bietet der ASN die „Biotonne extra“ oder die „Biotonne extra Z“ an. Das sind größere oder zusätzliche Biotonnen für alle Anwesen, für die das gebührenfrei zur Verfügung gestellte Volumen der regulären Biotonne nicht ausreicht oder die mehr Gartenabfälle über die Biotonne entsorgen möchten. Diese  neuen Abfallbehälter, für die eine zusätzliche Gebühr zu entrichten ist, können von den jeweiligen Grundstückseigentümern oder Hausverwaltungen beim ASN schriftlich beantragt werden.
 
Weitere Informationen zu Gartenabfällen, Kompostierung, Wertstoffhöfen und „Biotonne extra“ sind unter der Telefonnummer 09 11 / 2 31-32 32 abrufbar und nachzulesen unter: www.asn.nuernberg.de.    let

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de