Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 215 / 27.02.2020

Premiere des Surround-Live-Hörspiels „Patentöchter“

Das Surround-Live-Hörspiel „Patentöchter – Im Schatten der RAF“ unter der Regie von Gerd Beyer feiert in der Tafelhalle im KunstKulturQuartier Premiere. Die Vorstellung beginnt am Donnerstag, 12. März 2020, um 20 Uhr im Theatercafé, Äußere Sulzbacher Straße 62.
 
Im Zentrum des Hörspiels steht der Briefwechsel zwischen Julia Albrecht und Corinna Ponto, den sie in ihrem Buch „Patentöchter – Im Schatten der RAF“ aufarbeiten. Anfang der 2000er Jahre beginnen die beiden, sich über die Ereignisse aus dem Juli 1977 auszutauschen. Damals ermordete die RAF den Bankmanager Jürgen Ponto, Corinna Pontos Vater und Julia Albrechts Pate. Die gut befreundeten Familien entzweiten sich, da die RAF durch Julia Albrechts Schwester Zugang zur Familie bekam. Durch den Briefwechsel nähern sich die Familien wieder an und ein neuer Blick wird auf die bis heute ausschließlich von Dritten gedeutete Tat geworfen. Fragen nach Schuld und Täterschaft werden laut, nach Aufarbeitung und Vergebung.
 
Gerd Beyer inszeniert diesen Briefwechsel auf Grundlage von Mirko Böttchers Bühnenfassung gemeinsam mit den beiden Schauspielerinnen Rebecca Kirchmann und Christine Mertens. Sie erzählen das Kapitel bundesdeutscher Geschichte als eine Mischung aus Sound-Performance und Schauspiel. Die Soundkünstlerin Elena Zieser unterstützt die Arbeit mit ihrer Klanggestaltung. Sie arbeitet seit ihrem Studium an der Bauhaus-Universität in Weimar im Bereich Hörspiel und Klangkunst für Radio, Museen und Theater.  
 
Weitere Aufführungstermine finden am Freitag und Samstag, 13. und 14. März, Montag und Dienstag, 18. und 19. Mai, sowie Montag und Dienstag, 25. und 26. Mai, um jeweils 20 Uhr statt. Karten für die Veranstaltungen sind erhältlich unter tafelhalle.de sowie in der Kultur Information, Königstraße 93, und kosten im Vorverkauf 13 Euro, ermäßigt 8 Euro (jeweils zuzüglich Gebühren), und an der Abendkasse 16 Euro, ermäßigt 10 Euro.   sen

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de