Nachrichten aus dem Rathaus

Nr. 327 / 25.03.2020

Coronavirus: Hilfen in Krisensituationen

Die aktuelle Situation rund um das Coronavirus kann Krisen auslösen. Das Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg hat Rufnummern von Diensten zusammengestellt, an die sich Menschen wenden können, wenn sie Hilfe brauchen.
 
Wenn dringend medizinische Hilfe gebraucht wird:
Rettungsleitstelle, Notarzt, Feuerwehr, Telefon 112.
Krankentransport, Telefon 19 222.
Ärztlicher Bereitschaftsdienst, Telefon 116 117.
 
Bei seelischen und zwischenmenschlichen Krisen:
Krisendienst Mittelfranken, Hilfe für Menschen in seelischen Notlagen, täglich erreichbar von 9 bis 24 Uhr, Telefon 0911 / 42 48 55-0,
russisch: 0911 / 42 48 55-20, türkisch: 0911 / 42 48 55-60, oder online https://krisendienst-mittelfranken.de/. Telefonseelsorge, Tag und Nacht erreichbar,  Telefon 08 00 / 11 10 111 und 08 00 / 11 10 222.
Sozialpsychiatrischer Dienst der arbewe, erreichbar von Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12 Uhr und von 13 bis 16.30 Uhr, Freitag von 8.30 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr, Telefon 09 11 / 8 10 49 10.
Sozialpsychiatrischer Dienst der Stadtmission Nürnberg e.V. für Menschen mit seelischen Erkrankungen, Telefon 09 11 / 9 35 95 55.  
 
Wenn psychiatrische Hilfe nötig ist:
Klinikum Nürnberg, 
Erwachsenenpsychiatrie, Telefon 09 11 / 3 98-24 93,
Kinder- und Jugendpsychiatrie, Telefon 09 11 / 3 98-28 00,
https://www.klinikumnuernberg.de/DE/aktuelles/neuigkeiten/20200323_Corona_Psychiatrie.html

Für Familien, Kinder, Jugendliche und Eltern in seelischer Not:
Telefonhotline der Stadt Nürnberg, rund um die Uhr erreichbar, hier sind auch Hinweise auf möglicherweise gefährdete Kinder möglich, 
Telefon 09 11 / 2 31-33 33.
Erziehungs- und Familienberatung der Stadt Nürnberg, 
Telefon 09 11 / 2 31-29 85 und 09 11 / 2 31-38 86. 
Bundesweite Nummer gegen Kummer,
Kinder- und Jugendtelefon, Rufnummer 08 00 / 116 111,
Elterntelefon, Rufnummer 08 00 / 111 0 550,
https://www.nummergegenkummer.de/.
 
Bei Suchtproblemen:
Mudra – Alternative Jugend- und Drogenhilfe Nürnberg e.V. für Menschen, die illegale Drogen konsumieren, erreichbar Montag, Dienstag und Donnerstag von 10 bis 18 Uhr, Mittwoch und Freitag von 10 bis 16 Uhr, Telefon 09 11 / 81 50-100, https://mudra-online.de/.
Suchthilfezentrum der Stadtmission, erreichbar von Montag bis Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, Freitag von 8 bis 14 Uhr,  Telefon 09 11 / 3 76 54-200. 
Lilith e.V. Drogenhilfe für Frauen und Kinder, Telefon 09 11 / 47 22 18, https://lilith-ev.de/.
 
Für Mädchen und Frauen, die von Gewalt bedroht sind oder Gewalt erleben: Frauenberatung Nürnberg, Sprechstunden Montag bis Freitag von 10 bis 14 Uhr, Telefon 09 11 / 28 44 00, www.frauenberatung-nuernberg.de, Online-Beratung oder Rückruf, wenn Anrufbeantworter besprochen. 
Wildwasser – für Frauen und Mädchen, die sexuelle Gewalt erlebt haben, erreichbar Montag und Mittwoch von 11 bis 14 Uhr, Dienstag von 8:30 bis 11.30 Uhr, Donnerstag von 15 bis 18 Uhr, Telefon 09 11 / 33 13 30, www.wildwasser-nuernberg.de, Rückruf, wenn Anrufbeantworter besprochen.   
Frauenhaus Beratungsstelle, erreichbar täglich von 10 bis 14 Uhr, meist auch noch danach, Telefon 09 11 / 3 78 88 78.     alf

Stadt Nürnberg

Presse- und Informationsamt

Leitung:
Dr. Siegfried Zelnhefer

Fünferplatz 2
90403 Nürnberg
www.presse.nuernberg.de